21. Januar 2018

Nahles warnt SPD vor Neuwahl: «Verhandeln, bis es quietscht»

Bonn (dpa) - SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles hat vor einem Einbruch ihrer Partei bei einer Neuwahl gewarnt und warb leidenschaftlich für Koalitionsverhandlungen mit der Union. Die Bürger würden der SPD einen Vogel zeigen und sagen, sie hätte doch das meiste durchsetzen können, wenn die SPD dann mit dem erreichten Sondierungsergebnis und weitergehenden Forderungen in eine Neuwahl ziehe, rief Nahles auf dem SPD-Sonderparteitag in Bonn. Nahles kündigte harte Verhandlungen mit CDU und CSU für den Fall an, dass der Parteitag grünes Licht gibt: «Wir werden verhandeln, bis es quietscht auf der anderen Seite.»

Weitere Artikel aus diesem Ressort