Basketball-Bundesliga
Ludwigsburg | 14. Februar 2018

Bessere Abwehr, weniger Spektakel

Die MHP-Riesen Ludwigsburg treffen heute Abend (20.30 Uhr) in der Basketball-Bundesliga auf den Mitteldeutschen BC. Nach dem wilden Spiel gegen Bonn soll in der MHP-Arena der nächste Sieg eingefahren werden. Der Einsatz von Dwayne Evans ist fraglich.

Adika Peter-McNeilly (links) ist der Einzige im Team von John Patrick (rechts), der nach dem Spiel gegen den MBC auf Länderspielreise ist.Foto: bm
Adika Peter-McNeilly (links) ist der Einzige im Team von John Patrick (rechts), der nach dem Spiel gegen den MBC auf Länderspielreise ist.Foto: bm

Viele Punkte, wilde Würfe und ein 109:105-Sieg für die Riesen bei den Telekom Baskets Bonn – am Samstag lieferten die Ludwigsburger ein Auswärtsspiel ab, das besonders den Fans gefallen hat. John Patrick, der Trainer der Ludwigsburger, hofft dagegen, dass seine Mannschaft gerade in der Verteidigung gegen den Mitteldeutschen BC stabiler wird. „Hoffentlich spielen wir eine bessere Verteidigung. Auch wenn das Spiel gegen Bonn für die Fans wegen der vielen Punkte und der artistischen Würfe von draußen optimal war“, so Patrick.

Gerade vor der Zielsicherheit aus der Distanz der Weißenfelser warnt der US-Amerikaner nun: „Sie haben mit Andrew Warren einen Spieler, der fast 60 Prozent von der Dreierlinie wirft und 18 Punkte pro Spiel macht.“ Mit Warren holte der MBC Anfang Februar seinen Aufstiegshelden zurück nach Sachsen-Anhalt in das Team, das er letzte Saison in die BBL geführt hatte. Seitdem haben die Weißenfelser, aktuell Tabellen-14., zwei der drei Spiele mit Warren gewonnen.

„Sie sind deutlich stärker als in der ersten Saisonhälfte. Sie haben jetzt zwei Spiele in Folge gewonnen und haben Selbstvertrauen“, weiß Patrick um die neue Stärke der Gäste. „Sie haben viele Waffen“, spielt Patrick zudem auf zwei weitere Rückkehrer an, die zu Saisonbeginn länger ausgefallen sind. Denn „mittlerweile sind auch Kruize Pinkins und Sergio Kerusch wieder zurück“, warnt Patrick. Für Kerusch ist das Spiel in Ludwigsburg ein besonderes, nachdem er im Hinspiel gegen die Riesen, die die Partie 92:81 gewinnen konnten, sein Heimspiel-Comeback nach überstandener Krebstherapie gab.

Ob bei den Riesen Dwayne Evans in die Rotation zurückkehrt, ist noch nicht klar. „Er muss heute noch zum Arzt, ich weiß jetzt noch nicht, ob er grünes Licht für das Spiel gegen den Mitteldeutschen BC bekommt“, sagte Patrick am Dienstagabend und mahnt zur Geduld: „Es ist eine Muskelverletzung, da muss man warten, bis er wieder bei 100 Prozent ist. Da wollen wir nicht, dass er zu früh anfängt.“

Gute Nachrichten gibt es von Rocky Trice, dessen Knie keine Reaktion auf die Belastung aus den letzten Spielen zeigt. „Ich hoffe, dass er gesund bleibt“, gibt sich Patrick optimistisch.

Für die Riesen ist das Spiel gegen den MBC das letzte, ehe es in eine zweiwöchige Spielpause geht. Lediglich Adika Peter-McNeilly ist mit dem kanadischen Nationalteam auf Länderspielreise. Die anderen Spieler bekommen von Patrick „drei bis vier Tage Pause“, danach bereiten sich die Schwarz-Gelben auf das Heimspiel gegen ratiopharm Ulm am 28. Februar vor. Aktuell liegen die Riesen mit 15 Siegen aus 19 Partien auf Platz drei der BBL und haben einen Sieg Rückstand auf Alba Berlin, das jedoch ein Spiel mehr auf dem Konto hat.

Philipp Böhl
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige