Eishockey
Ludwigsburg | 24. Februar 2018

Steelers-Spiel in Crimmitschau abgesagt

Das auf gestern angesetzte Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga 2 zwischen den Eispiraten Crimmitschau und dem SC Bietigheim-Bissingen ist kurzfristig abgesagt worden. Laut offizieller Pressemitteilung der DEL 2 seien logistische Probleme bei der Anreise der Gastmannschaft der Auslöser für die Absage gewesen.

Volker Schoch, Geschäftsführer der Bietigheim Steelers, lieferte auf Anfrage Informationen über die Hintergründe des Spielausfalls. So sei der Bus pünktlich losgefahren, das Busunternehmen musste jedoch die Reise zwischen Heilbronn und Schwäbisch Hall abbrechen. „Wir haben noch versucht, einen Ersatzbus zu bekommen, das war Freitagnachmittag aber nicht möglich“, so Schoch.

Während die DEL 2 ankündigte, bis Anfang nächster Woche im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens zu prüfen, inwieweit es ein Nachholspiel gibt oder eine Spielwertung erfolgen muss, ist Schoch sicher, dass das Spiel erneut angesetzt wird: „Wir haben nichts falsch gemacht“, bescheinigte er und verweist auf den vorliegenden Fahrtenschreiberauszug des Busses. Laut diesem seien die Steelers pünktlich losgefahren, wodurch kein eigenes Verschulden vorliege, das eine Spielwertung zugunsten des Gastgebers legitimieren würde. (pb)

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige