fussball
Ludwigsburg | 10. Juli 2017

07 feiert Jubiläumssieg in Freiberg

Fußball-Landesligist SpVgg 07 Ludwigsburg hat überraschend den 9. KSK-Amateur-Cup und 13. Helmut Ott-Gedächtnisturnier im Glutofen des Freiberger Wasenstadions gewonnen.

Ball und Gegner unter Kontrolle: 07 (links Tugay Kizlirmak) im Spiel gegen Freibergs U 19 (rechts Dominik Kowalski).Foto: Baumann
Ball und Gegner unter Kontrolle: 07 (links Tugay Kizlirmak) im Spiel gegen Freibergs U 19 (rechts Dominik Kowalski).Foto: Baumann

In der 33. Auflage des Traditionsturnieres holte sich der Rekordgewinner zum zehnten Mal den Pokal in die Barockstadt. Wie im Vorjahr wurde der Wettbewerb an nur einem Tag in einer Runde jeder gegen jeden ausgetragen. Aufgrund der extremen Hitze war der Zuschauerzuspruch relativ dürftig.

„Für mich als neuen Trainer ist es eine gute Sache mit einem Erfolg zu starten. Es war ein verdienter Turniersieg, wir wissen ihn richtig einzuschätzen. Die guten Eindrücke vom Training haben sich bestätigt“, freute sich Ludwigsburgs neuer Spielertrainer Marcel Ivanusa. Für den 32-jährigen Coach, der in der vergangenen Runde noch für die Freiberger kickte, war das Turnier auf dem Feld nach einem Zusammenprall mit dem Kopf in der zweiten Partie mit Hollenbachs Jan Schreiber bereits gelaufen. Während sich Ivanusa eine Platzwunde am Kopf zugezogen hatte, die mit fünf Stichen genäht werden musste, erlitt Schreiber eine Gehirnerschütterung.

Freiberg verpflichtet Patrick Fossi

Den Turniersieg sicherten sich die Schwarz-Gelben durch einen 1:0-Erfolg gegen den Gastgeber in ihrer vorletzten Partie. Nach einer Notbremse von Freibergs Neuzugang Jan Nagel, der dafür die Rote Karte sah, verwandelte Nicola De Pilla den anschließenden Foulelfmeter. „Da hat der Schiedsrichter wenig Fingerspitzengefühl gezeigt“, ärgerte sich SGV-Trainer Ramon Gehrmann, der zudem zwei verletzte Spieler zu beklagen hat. Sven Schimmel zog sich gegen die eigene U 19 einen Nasenbeinbruch zu und Pascal Seil fällt nach einem im letzten Turnierspiel gegen Hollenbach erlittenen Schlüsselbeinbruch, die daraufhin in der 16. Minute beim Stand von 1:0 für den SGV abgebrochen wurde, längerfristig aus.

Am Rande des Turniers gaben die Freiberger die Verpflichtung von Patrick Fossi vom Oberligisten Karlsruher SC II bekannt. Der defensive Mittelfeldspieler hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben. „Wir haben in der ersten zwei Partien gut gespielt und danach kräftemäßig deutlich nachgelassen“, erklärte Gehrmann.

Den dritten Rang sicherte sich die forsch auftretende U 19 der Freiberger vor dem FSV Hollenbach. Der fünftplatzierte SV Böblingen kassierte in der Begegnung gegen die U 19 (0:1) drei Platzverweise wegen Meckerns. Den letzten Platz seines VfB Neckarrems steckte Trainer Markus Koch locker weg: „Wir haben elf neue Spieler und viel durchprobiert. Neue Eindrücke zu gewinnen standen im Vordergrund.“

von ansgar gerhardt
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball