Fußball
Bietigheim-Bissingen | 30. April 2018

Bissingen mit einem Arbeitssieg

Der FSV 08 Bissingen mischt durch einen 1:0 (1:0)-Erfolg gegen den 1. CfR Pforzheim weiter im Aufstiegsrennen der Fußball-Oberliga mit. Das Tor des Tages erzielte Riccardo Gorgoglione nach zehn Minuten per Strafstoß.

Der Pforzheimer Toni Terell Suddoth (links) sieht nur die Hacken vom Bissinger Marius Kunde.Foto: Baumann
Der Pforzheimer Toni Terell Suddoth (links) sieht nur die Hacken vom Bissinger Marius Kunde.Foto: Baumann

Bereits am morgigen Dienstag (15 Uhr) stehen die Nullachter beim heimstarken SV Oberachern vor der nächsten großen Herausforderung. „Wichtig war, dass wir die drei Punkte geholt haben. Das war die Vorgabe an die Mannschaft. Die zweite Halbzeit hat mir überhaupt nicht gefallen. Da hatten wir zu viele einfache Fehler und kaum noch Entlastung, aber gut bis ordentlich verteidigt“, analysierte Bissingens Coach Andreas Lechner.

Winterneuzugang Tobias Weis muss seine Pflichtspielpremiere weiter verschieben. Der 32-jährige Ex-Nationalspieler hat sich im Abschlusstraining einen Muskelbündelriss im Hüftbeuger zugezogen und fällt für den Rest der Saison aus.

Gegen Pforzheim war der FSV sofort im Spiel. Nach nur 25 Sekunden zielte Marius Kunde nach einem langen Zuspiel aus 14 Metern nur knapp daneben (1.). In der 10. Minute traf Alexander Götz aus Mittelstürmerposition den Pfosten und wurde anschließend beim Nachsetzen von CfR-Torwart Xaver Pendinger von den Beinen geholt. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Gorgoglione zum 1:0. Bei den Gästen war Dominik Salz ein ständiger Unruheherd, Maurizio Macorig konnte einen Schuss von ihm in höchster Not gerade noch blocken (20.). Pech hatte Kunde mit einem Seitfallzieher, der an die Latte knallte (26.). Kurz danach scheiterte Simon Lindner am Gästetorhüter (29.).

Im zweiten Durchgang war Pforzheim zwar das spielbestimmende Team, konnte sich aber nur wenige Chancen herausspielen. Kushtrim Lushtaku zielte nach einer Kopfballvorlage von Dominik Salz aus vollem Lauf über den Querbalken (53.). Bei einer der wenigen Bissinger Entlastungsangriffe setzte Kunde den Ball am langen Pfosten vorbei (72.).

In den Schlussminuten erhöhte Pforzheim den Druck und die Hausherren mussten in der Defensive Höchstarbeit verrichten. Doch auch ein gefährlicher Schuss von Lushtaku verfehlte sein Ziel (77.).

Bissingen: Burkhardt – Buck, Macorig, Ngo, Williams (79. Di Biccari) – Schmiedel, Toth – Gorgoglione (76. Milchraum), Lindner (87. Sarak) – Götz (67. Wiens), Kunde. – Tor: 1:0 Gorgoglione (10./Foulelfmeter). – Schiedsrichter: Manuel Bergmann (Erbach). –Zuschauer: 300.

Ansgar Gerhardt
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball