Fußball-Bezirksliga
Ludwigsburg | 27. November 2017

Croatia Bietigheim nutzt Patzer des FC Marbach

In der Fußball-Bezirksliga patzte der FC Marbach überraschend gegen den TSV Merklingen. Erster Verfolger von Germania Bietigheim ist nun Lokalrivale Croatia.

Pierre Fees (links) und sein FC Marbach hatte gegen die Merklinger um Dominik Woischiski in einem spektakulären Spiel das Nachsehen.Foto: Baumann
Pierre Fees (links) und sein FC Marbach hatte gegen die Merklinger um Dominik Woischiski in einem spektakulären Spiel das Nachsehen.Foto: Baumann

TSV Höfingen – Germania Bietigheim 0:0. – Defensiv eingestellte Höfinger rangen dem Spitzenreiter einen Punkt ab. „Es war ein kniffliges Spiel“, gab Germania-Trainer Matthias Schmid zu. Seine Elf hatte mehr Ballbesitz, doch Torjäger Ralf Krestel scheiterte vor der Pause am Pfosten. Danach gestaltete der TSV die Partie offener. Dennoch wäre für die Germania der Dreier drin gewesen, aber Demir Januzi vergab per Elfmeter. „Mit der Leistung bin ich dennoch zufrieden“, resümierte Schmid, dessen Elf in der Hinrunde bei 39 von 45 möglichen Punkten ungeschlagen blieb.

Croatia Bietigheim – TSV Grünbühl 4:0. – Vier Zähler weniger weist als neuer Zweiter Lokalrivale Croatia auf. Gegen das Schlusslicht aus Grünbühl hatte man aber ein dickes Brett zu bohren. „Der Gegner hat Beton angerührt“, berichtete Trainer George Carter. Zur Pause hieß es nach einem Eigentor der Gäste 1:0. Als Grünbühl etwas mutiger wurde, schlug Zvonimir Zivic per Doppelpack zu. Croatia-Kapitän Denis Kolak erhöhte per Strafstoß.

FC Marbach – TSV Merklingen 2:3. – Auf den dritten Platz rutschte der FC ab. „Für die Zuschauer war es ein echtes Spektakel, das auch 8:7 ausgehen kann, aber wir haben einfach zu schlecht verteidigt“, kritisierte Marbachs Coach Chris Seeber. Als Angelo de Capua seine Elf nach 44 Minuten in Führung brachte, schien die Partie den erwarteten Gang zu gehen, doch Merklingen glich im Gegenzug aus und legte kurz nach Wiederanpfiff das 2:1 nach. Philipp Bez egalisierte zwar, doch der Gast schlug erneut zurück.

TV Aldingen – SV Perouse 2:1. – Treffer von Fabian Weinmann und Laurin Stütz ließen den TVA Platz vier verteidigen.

FSV 08 Bissingen II – TSV Schwieberdingen 0:2. – Mit dem Auswärtsdreier verließ der TSV die Abstiegsränge. Daniel Krämer und Hannes Brenneisen trafen schon in den ersten 45 Minuten.

FV Löchgau II – TSV Eltingen 1:2. –Der FVL tritt im Tabellenkeller trotz des Treffers von Alexander Haiber auf der Stelle.

SKV Rutesheim II – SGM Riexingen 2:1. –Wieder auf einem Abstiegsplatz sind die Riexinger. Nach einem 0:2 zur Pause konnte Bastian Schaar nur noch verkürzen.

TSV Benningen – TSV Flacht 1:1. – Nicht über ein 1:1 kam der Vorletzte aus Benningen hinaus, obwohl er mehr als eine Halbzeit lang in Überzahl agierte. Steffen Widmaier erzielte kurz vor der Pause per Elfmeter das Tor der Hausherren, die die Vorrunde mit sechs Punkten Rückstand aufs rettende Ufer abschließen.

Bernd Seib
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Fußball-Tabellen
Sporttabellen Fußball