Ludwigsburg | 08. Dezember 2017

Frauenhandball verdient sich in den WM-Tagen viel Respekt

Bietigheim-Bissingen. Drei Dinge braucht eine gute WM: Mannschaften auf Top-Niveau, begeisterte Fans, perfekte Organisation – genau wie in Bietigheim. Heute wird das letzte WM-Kapitel an der Enz aufgeschlagen.

Starker Auftritt in Bietigheim: Nora Mørk vom Titelverteidiger Norwegen. Foto: bm
Starker Auftritt in Bietigheim: Nora Mørk vom Titelverteidiger Norwegen. Foto: bm

Um 14 Uhr will sich Polen sich mit einem Sieg gegen Argentinien mit einem Erfolgserlebnis aus dem WM-Turnier verabschieden. Am Abend geht es in der dann einmal mehr ausverkauften EgeTrans Arena zwischen Tschechien und Ungarn (18 Uhr) sowie im skandinavischen Hit Norwegen gegen Schweden (20:30 Uhr) um die fürs Achtelfinale wichtigen Platzierungen auf den ersten vier Rängen. Unter die Fans wird sich in Bietigheim heute neben DHB-Präsident Andreas Michelmann auch der Präsident des Welthandballverbandes IHF mischen. Dr. Hassan Moustafa ist Ägypter, bereits seit 2000 im globalen Amt, als ehemaliger Leipziger Student der deutschen Sprache mächtig. Auf der Startseite der IHF-Homepage prangt prominent Moustafas Zitat „Der Handball ist ein Diamant, der poliert werden muss, damit es ein Diamant wird.“ Diesem Anspruch ist die WM in Bietigheim vollauf gerecht worden. Der Frauenhandball wurde glänzend präsentiert. Vor allem dank Norwegen. Der Titelverteidiger hat diesen Sport auf ein neues Niveau gehoben. Fasziniert verfolgten die Zuschauer den Ballzauber von Stine Bredal Oftedal, Nora Mørk, Amanda Kurtovic und Co.

Beeindruckt vom Tempo und der technischen Präzision meinte Bastian Spahlinger, Manager bei der SG BBM Bietigheim, nach einem der norwegischen Gala-Auftritte: „Da sollten wir zwei oder drei davon holen – für unsere Männermannschaft.“ Ganz abgesehen davon, dass das genannte Trio für die SG nicht bezahlbar wäre und bei seinen Klubs in Ungarn und Rumänien sicher mehr verdient als die SG-Männer, so zeigt Spahlingers Aussage – wenn auch nicht ernst gemeint –, welchen Respekt der Frauenhandball in den WM-Tagen gewonnen hat.

von paul herbinger
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball