Handball
Ludwigsburg | 06. März 2018

Möglingen glückt die Revanche

Die Handballfrauen des TV Möglingen haben in der 3. Liga die HSG Freiburg 32:30 besiegt und damit die bittere Hinspielpleite wettgemacht.

Aiste Norvilaite (Mitte) versucht, gegen Nadine Czok zum Wurf zu kommen. Foto: bm
Aiste Norvilaite (Mitte) versucht, gegen Nadine Czok zum Wurf zu kommen. Foto: bm

Möglingen. Die TVM-Frauen hatten sich einiges gegen die drei Plätze besser postierten Freiburgerinnen vorgenommen – auch weil der Stachel aus der 19:24-Hinspielniederlage noch sehr tief saß. Damals zeigten die Möglingerinnen eine ihrer schlechtesten Saisonleistungen.

Von Beginn an sahen die Zuschauer eine torreiche Partie. Nach nicht einmal einer Minute netzte Möglingens Freya Stonawski zum 1:0 ein, Freiburgs Nadine Czok antwortete 30 Sekunden später mit dem 1:1. Am Ende waren dies auch die besten Torschützinnen für ihr jeweiliges Team. Stonawski konnte acht Treffer beisteuern, Czok erzielte sogar 13 Tore.

Es entwickelte sich ein Spiel mit vielen Führungswechseln. In der 13. Minute konnte sich der TVM erstmals auf zwei Treffer absetzen (8:6) und baute den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 18:14 aus.

In der zweiten Hälfte änderte sich das Bild zunächst nicht. Der Angriff funktionierte und Torhüterin Jana Brausch hielt ihren Kasten sauber. Eine Viertelstunde vor Spielende führte der TVM mit 26:21. Doch die Gäste gaben nicht auf und kamen bis zur 56. Minute auf ein Tor heran. Es war wiederum Stonawski, die ihrer Mannschaft mit dem 31:29 Luft verschaffte, doch die Breisgauerinnen ließen nicht locker. Czok verkürzte 90 Sekunden vor Schluss zum 30:31. Brausch zeigte danach eine wichtige Parade und verhinderte den Ausgleich. Am Ende war es Kim Hagner, die wenige Sekunden vor Spielende den Enstand zum 32:30 markierte.

Mit diesem Sieg konnte sich der TV Möglingen um weitere zwei Tabellenplätze verbessern und rangiert nun auf dem 5. Platz, punktgleich mit der viertplatzierten HSG Freiburg.

Im Kampf um Platz eins musste die zweite Mannschaft der SG BBM Bietigheim einen herben Rückschlag einstecken. Beim Tabellendritten TuS Metzingen II kassierte die SG eine 19:31-Niederlage und musste die Spitzenposition an den TSV Haunstetten abgeben.

TV Möglingen: Brausch, Baranski; Stonawski (8), Theresa Fischer (7/2), Ramirez (6), Tonn (5/1), Hagner (2) Franziska Fischer (2), Wehe (1) Wagner (1), Norvilaite. (red)

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Handball-Tabellen
Sporttabellen Handball