Ringen
Ludwigsburg | 11. Dezember 2017

Knappe Niederlage für Benninger Ringer

RSV unterliegt in der Oberliga Baienfurt/Ravensburg – Verbandsligist KSV Neckarweihingen feiert Heimsieg

KSV-Athlet Alexander Jakob (rotes Trikot) setzt sich gegen Mihai Vranceanu vom TSV Herbrechtingen durch. Foto: privat / Martin Schlipf
KSV-Athlet Alexander Jakob (rotes Trikot) setzt sich gegen Mihai Vranceanu vom TSV Herbrechtingen durch. Foto: privat / Martin Schlipf

In der Oberliga Württemberg haben die Ringer des RSV Benningen beim Tabellenzweiten KG Baienfurt/Ravensburg vor über 400 Zuschauern eine knappe 15:16 Niederlage hinnehmen müssen. Gegen den TSV Herbrechtingen feierte der KSV Neckarweihingen in der Verbandsliga einen 17:7 Heimerfolg.

„Schade, dass es am Ende nicht gereicht hat. Zumindest ein Unentschieden wäre verdient gewesen“, lautete das Fazit des RSV-Trainers Jens Barth. Gegen den agilen Devran Sahin siegte Arkadiusz Gucik (66 kg/Griechisch-römisch) mit 12:2. Gleich zu Beginn wurde André Flick (86 kg/Freistil) gegen Christoph Dornfeld Aufgabesieger. Mateusz Kampik (71 kg/F) kassierte im Anschluss die Punkte kampflos. Routinier Dragan Markovic (75 kg/GR) setzte sich gegen den langjährigen Bundesliga-Ringer Patrick Sorg mit 5:0 durch. Im letzten Duell siegte Marcel Flick (75 kg/F) gegen Heshmat Akbari mit 15:11, die knappe Niederlage seiner Mannschaft konnte er aber nicht verhindern.

Gegen den TSV Herbrechtingen feierte Verbandsligist KSV Neckarweihingen einen deutlichen 17:7 Heimerfolg. Nicht zu stoppen war Przemyslaw Maczak (130 kg/F), der gegen Christoph Krämer in der vierten Minute vorzeitig mit 16:0 triumphierte.

Für eine Vorentscheidung sorgte Routinier Johann Penner (61 kg/F), der sich gegen den starken Rumänen Alexandru-Gabriel Petcu mit 16:3 durchsetzte. Gegen Stefan Pressl ließ Radu Hohberg (98 kg/GR) nichts anbrennen und siegte souverän mit 4:0 – zur Pause führten die Gastgeber mit 9:2.

Beat Schaible (86 kg/F) konnte seinen Kontrahenten Marcel Strubel vorzeitig mit 19:3 in die Schranken weisen. In einem hochklassigen Duell setzte sich Safet Ferad (66 kg/F) gegen David Dobre mit 4:1 durch. Alexander Jakob (75 kg/F) siegte gegen den routinierten Mihai Vranceanu am Ende mit 8:3.

Hans-Michael Raiser
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige