Logo

Champions League

Riesen haben zweite Runde im Blick

Die MHP-Riesen Ludwigsburg gehen mit 26 Punkten Vorsprung in das Rückspiel (20 Uhr/MHP-Arena) gegen Bosna Royal Sarajevo. Die zweite von drei Qualifika- tionsrunden für die Basketball-Champions-League ist für die Ludwigsburger damit zum Greifen nah.

350_0900_17090_COSPJohnson.jpg
Soll Ludwigsburg heute in die zweite Qualifikationsrunde führen: Spielmacher Kerron Johnson.Foto: Baumann

Ludwigsburg. Nur zwei Tage nach dem fulminanten 85:59-Auftaktsieg geht es für die MHP-Riesen Ludwigsburg heute (20 Uhr/MHP-Arena) in das Rückspiel gegen Bosna Royal Sarajevo. Damit nehmen die Schwaben einen 26-Punktevorsprung in die Partie und haben gute Chancen auf die zweite Qualifikationsrunde zur Hauptrunde der Basketball-Champions League. Erst gestern Abend kamen die souveränen Sieger aus Sarajevo zurück. „Wir haben eine gute Ausgangslage für das Rückspiel. Darauf müssen wir uns jetzt vorbereiten“, sagte Nationalspieler Johannes Thiemann nach dem Sieg in Bosnien-Herzegowinas Hauptstadt.

Evans glänzt mit 23 Punkten

Bester Werfer des Abends war Neu-Ludwigsburger Dwayne Evans mit 23 Punkten. David McCray steuerte elf Punkte und vier Rebounds bei. Bei den Bosniern waren Cory Bradford und Devon Walker mit je 12 Punkten die auffälligsten Akteure.

Nach einem verhaltenen Start beider Teams, es war für Bosna und die Riesen jeweils das erste Pflichtspiel der Saison, sicherten sich die Ludwigsburger eine 18:16 Führung nach dem ersten Durchgang. Im zweiten Viertel drehte das Team von Trainer John Patrick auf und übernahm mit einem 15:0-Lauf das Kommando in der spärlich gefüllten Mirza Delibasic-Halle. Eine konzentrierte Vorstellung, angeführt von Spielmacher Kerron Johnson, verhalf zu einem 40:23 zur Halbzeit. Nach der Pause versuchte Bosna mit viel Einsatz zurück in das Geschäft zu kommen. Ludwigsburg zeigte sich aber präsent und wach und war dem Gegner deutlich überlegen. Vor dem Spiel wurde über einen Neuzugang der Ludwigsburger spekuliert, weil Forward Xavier Johnson auf der Internetseite der Champions League im Kader der Riesen aufgeführt ist. „Es gibt derzeit nichts zu vermelden“, sagte Pressesprecher Björn-Lars Blank gestern auf Anfrage.

Um die Hauptrunde der Champions League zu erreichen, müssen die Riesen drei Quali-Runden mit Hin- und Rückspiel überstehen. Sollten die Gelb-Schwarzen ihren Vorsprung heute Abend verteidigen, wartet in Runde 2 das rumänische Team U-BT Cluj Napoca. Die letzte Hürde wäre dann Basic-Fit Brüssel.