Logo

Erstklassig! Die Steelers steigen auf!

Jubel nach dem Siegtreffer! Foto: Eibner - Roland Sippel
Jubel nach dem Siegtreffer! Foto: Eibner - Roland Sippel
Die Mannschaft steigt in den Bus. Foto: Baumann
Die Mannschaft steigt in den Bus. Foto: Baumann
Weil das Spiel ohne Publikum stattfand, verabschiedeten die Fans ihr Team am Samstagmorgen vor der Arena in Bietigheim. Foto: Baumann
Weil das Spiel ohne Publikum stattfand, verabschiedeten die Fans ihr Team am Samstagmorgen vor der Arena in Bietigheim. Foto: Baumann
Die Fans eskortieren den Mannschaftsbus bei der Abfahrt nach Kassel. Foto: Baumann
Die Fans eskortieren den Mannschaftsbus bei der Abfahrt nach Kassel. Foto: Baumann
Abfahrt nach Kassel. Foto: Baumann
Abfahrt nach Kassel. Foto: Baumann

Erstklassig! Die Bietigheim Steelers haben sportlich den Aufstieg in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) geschafft. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt drehte das Team erfolgreich die Finalserie der DEL2 und gewann am Samstag das entscheidende fünfte Spiel bei den Kassel Huskies 5:2 (1:1, 0:1, 4:0). Vier Tore im Schlussdrittel führten zur Entscheidung für die Bietigheimer, die die Finalserie mit 3:2-Siegen entschieden und nun erster sportlicher Aufsteiger seit 2006 sind. Danach war die Auf- und Abstiegsregelung abgeschafft worden.

Vorbehaltlich der wirtschaftlichen Überprüfung sind die Steelers damit erstklassig. Die Lizenzprüfung für alle Vereine soll bis Ende Juni abgeschlossen sein. Sollten alle Bewerber die Lizenz erhalten, wird die DEL-Saison 2021/22 ausnahmsweise mit 15 Mannschaften ausgetragen. Einen Absteiger aus der DEL hatte es in der abgelaufenen Saison wegen der Coronavirus-Krise noch nicht wieder gegeben.

Der Aufstieg in die DEL ist der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte der Steelers. (dpa)