Logo

Fußball-Bezirksliga

07 Ludwigsburg verlässt nach Negativserie Abstiegsränge

Im Tabellenkeller der Fußball-Bezirksliga verließ die SpVgg 07 Ludwigsburg mit dem 2:1 bei der 08-Zweiten die Abstiegsränge. An der Spitze lösten der SV Kornwestheim (6:1 gegen Marbach) und Croatia Bietigheim (2:1 in Schwieberdingen) ihre Aufgaben.

Bissingens Marcel Willberg (links) kann Emmanuel Godwin Atutononu Mc Donald von 07 Ludwigsburg nicht stoppen.Foto: Baumann
Bissingens Marcel Willberg (links) kann Emmanuel Godwin Atutononu Mc Donald von 07 Ludwigsburg nicht stoppen. Foto: Baumann

SV Kornwestheim – FC Marbach 6:1. – FC- Routinier Pierre Fees brachte den abstiegsgefährdeten Gast zunächst mit einem Freistoß durch Freund und Feind hindurch in Führung (6.), „aber die Reaktion meiner Mannschaft war super“, urteilte SVK-Trainer Sascha Becker. Schon 10 Minuten später führte sein klar favorisiertes Team klar mit 3:1. Kapitän Marco Reichert hatte ausgeglichen, bevor Ligatoptorjäger Dominik Janzer gleich viermal zuschlug. Stefano Nicolazzo setzte schließlich den Schlusspunkt auf einen überzeugenden Auftritt des SVK.

TSV Schwieberdingen – Croatia Bietigheim 1:2. – Deutlich enger ging es beim Gastspiel des SVK-Konkurrenten Croatia in Schwieberdingen zu. Kresimir Trepsic sicherte erst fünf Minuten vor dem Abpfiff den Dreier. „Es war ein ganz hartes Stück Arbeit“, gab Croatia-Trainer George Carter hinterher zu. Gianluca Annunziata hatte die Pausenführung seines Teams erzielt, doch der TSV ließ nie locker und glich schließlich druch Steffen Schuster aus, bevor Trepsic spät traf. Damit empfängt Croatia kommende Woche mit einem Zwei-Punkte-Rückstand den SVK zum Topduell.

FSV 08 Bissingen II – SpVgg 07 Ludwigsburg 1:2. – Endlich ihre Negativserie konnte die SpVgg 07 beenden. „Wir haben früh gestört und die Zweikämpfe gewonnen“, lobte Coach Toni Carneiro. Fisnik Rama brachte seine Elf schon früh in Führung, als er nach Emanuel McDonalds Versuch im Nachsetzen traf. Mit fulminantem 25-Meter-Kracher erhöhte Routinier Aleksandar Adzic. Zwar verkürzte 08-Torjäger Marco Rienhardt mit dem Pausenpfiff, doch 07 verteidigte den Sieg ins Ziel und verließ damit wieder die Abstiegsränge.

SV Perouse – FV Löchgau II 0:2. – Tore von Alexander Sprigade vor und Ousman Jammeh nach der Pause ließen die FVL-Zweite einen Riesenschritt ins Richtung Klassenerhalt machen.

SV Pattonville – TSV Heimsheim 6:1. – Gleiches gilt für den SVP, der zum siebten Mal in Folge ungeschlagen blieb und nun ein Fünf-Punkte-Polster aufweist. Nur kurz nach Daniel Schicks Führung (13.) wurde der Gast gefährlich, doch Tore von Nikola Pantic und Luca Garcia ließen den SVP schon zur Pause 3:0 führen. „Damit war es gegessen“, lobte Coach Andreas Eschenbach. Nikola und Sascha Pantic sowie Philipp Mandic machten das halbe Dutzend voll.

SV Leonberg/Etlingen – TV Aldingen 7:4. – Wieder auf den Relegationsrang fiel der TV Aldingen zurück, der eine desaströse erste Hälfte spielte. „Das war erschreckend. Mit dem 0:5 waren wir da noch gut bedient“, schimpfte Trainer Tobias Büttner. Nur noch kosmetische Auswirkungen hatten somit die Treffer von Dominik Hoffmann (2), Laurin Stütz und Nico Bledig.

Autor: