Logo

07 Ludwigsburg verschafft sich Luft zu den Abstiegsrängen

Energisch: Aleksandar Adzic (07). Foto: bm
Energisch: Aleksandar Adzic (07). Foto: bm

Ludwigsburg. Mit 3:1 gewann die SpVgg 07 Ludwigsburg ihr Nachholspiel in der Fußball-Bezirksliga beim Tabellenvorletzten SGM Riexingen und verschaffte sich etwas Luft zu den Abstiegsrängen.

Das war genau das richtige Zeichen“, freute sich 07-Trainer Toni Carneiro nach dem Dreier beim direkten Konkurrenten in Riexingen durch den man bei nun vier Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz auf den 11. Rang vorrückte. In einer körper- und kampfbetonten Begegnung – SGM-Coach Karl Macionczyk sprach hinterher sogar von einem „häßlichen Spiel“ – wählten die Schwarz-Gelben die „englische Taktik“, wie Carneiro es nannte. Konkret hieß dies meist: Lange Schläge und dann auf den zweiten Ball gehen.

Torchancen auf beiden Seiten rar

Nach genau diesem Strickmuster sorgte 07-Kapitän Savas Kara nach einer guten Viertelstunde für die Führung. Die Gastgeber taten sich ihrerseits schwer, Torgefahr zu entwickeln. So musste ein Standard herhalten, in dessen Folge Tobias Mäule kurz vor der Halbzeit ausglich.

Nach Wiederanpfiff änderte sich nur wenig. Torchancen blieben rar gesät und wenn, dann hatten sie die Gäste. Erneut ein Standard ließ 07 dann vorentscheidend mit 2:1 in Führung gehen. Tim Vogel traf per direktem Freistoß (82.). „Da hielt unsere Mauer nicht dicht, sondern ging auseinander“, ärgerte sich Macionczyk, dessen Team nun nicht mehr viel zuzusetzen hatte. Anders 07, das durch A-Junior Dustin Bölzle in der Nachspielzeit zum 3:1-Endstand erhöhte. Im zweiten Nachholspiel des Sonntags gewann der SV Perouse beim SV Riet ebenfalls mit 3:1.

Autor: