Logo

Fußball-Oberliga

08 dem Führungstrio auf den Fersen

Der FSV 08 Bissingen setzt durch einen mühsamen 1:0 (1:0)-Erfolg gegen den SV Linx seine Aufholjagd in der Fußball-Oberliga fort. Das Tor des Tages erzielte Alexander Götz.

Das Tor des Tages zum 1:0: Torschütze Alexander Götz (verdeckt) gegen die Linxer Alexander Merkel und Geoffrey Feist, rechts Bissingens Pascal Hemmerich.Foto: Baumann
Das Tor des Tages zum 1:0: Torschütze Alexander Götz (verdeckt) gegen die Linxer Alexander Merkel und Geoffrey Feist, rechts Bissingens Pascal Hemmerich. Foto: Baumann

Bietigheim-Bissingen. Die Nullachter konnten ihren Rückstand auf das Führungstrio auf nur noch zwei Zähler verkürzen. „Im Endeffekt geht der Sieg in Ordnung. Wir müssen das Spiel in der ersten Halbzeit schon entscheiden. Da hatten wir sehr gute Ballgewinne in des Gegners Hälfte und hätten zwei oder drei Tore mehr machen müssen“, sagte Bissingens Coach Alfonso Garcia.

FSV vergibt in der ersten Halbzeit etliche Chancen

Sein Team war im ersten Durchgang drückend überlegen, die Gäste taten sich auf dem für sie ungewohnten Untergrund schwer. So ging es fast nur in Richtung des Linxer Tores, auch das Eckballverhältnis am Ende von 14:4 sprach ein deutliches Zeichen.

Ein erster zu unplatzierter Flachschuss von Götz von der Strafraumgrenze war eine sichere Beute von SVL-Torwart Joshua Huelsmann (6.). Vier Minuten später scheiterte Simon Lindner nach einer schnellen Kombination im Strafraum am Gästetorwart (10.). Schließlich nutzte Götz eine präzise Lindner-Flanke und köpfte aus fünf Metern das überfällige 1:0 (27.).

Noch vor der Pause hätte Lindner zweimal nachlegen können. Zuerst knallte ein Volleyschuss von ihm nach einer abgewehrten Ecke an den Pfosten (40.) und wenig später säbelte er einschussbereit aus kurzer Distanz über den Ball (41.).

Nach Wiederbeginn verflachte die Partie zusehends. Linx war nun besser in der Partie und tauchte das ein oder andere Mal im Bissinger Strafraum auf ohne jedoch gefährlich zu sein. Die besseren Chancen waren klar aufseiten der Hausherren. Nach einem Eckball wehrte Harry Föll den Kopfball von Pascal Hemmerich für seinen geschlagenen Schlussmann auf der Linie ab (76.). Auf der Gegenseite war FSV-Torwart Sven Burkhardt bei Schüssen von Jean-Gabriel Dussot (79.) und Sergej Barzewitsch (80.) zur Stelle.

In der Nachspielzeit war er es erneut Föll, der einen Freistoß von Oskar Schmiedel aus 17 Metern von der Linie kratzte (90.+3).

FSV 08 Bissingen: Burkhardt – Reich, Sarak, Ngo – Schmiedel, Toth – Gorgoglione, Gleißner (89. Buck), Lindner (72. Williams) – Hemmerich (90. Rienhardt), Götz (90.+4 Deutsche).

Tor: 1:0 Götz (27.).

Schiedsrichter: Manuel Digeser (Starzach).

Zuschauer: 350.

Autor: