Logo

Fußball-Oberliga

08 lässt Chance auf Rang 2 liegen

Der FSV 08 Bissingen hat den Sprung auf den zweiten Platz in der Fußball-Oberliga verpasst. In einem rassigen Topspiel unterlagen die Nullachter dem neuen Spitzenreiter Bahlinger SC mit 1:3 (0:1).

Nicht in den Griff zu bekommen: Simon Lindner (rechts) läuft Bahlingens Serhat Ilhan hinterher. Foto: Baumann
Nicht in den Griff zu bekommen: Simon Lindner (rechts) läuft Bahlingens Serhat Ilhan hinterher. Foto: Baumann

Bietigheim-Bissingen. Der Bahlinger SC hat drei Runden vor Saisonschluss der Fußball-Oberliga die Stuttgarter Kickers an der Tabellenspitze abgelöst, die beim FC 08 Villingen eine 2:4-Niederlage einstecken mussten. „Bahlingen war einfach reifer, auch in ihrer Spielanlage. Sie haben verdient die drei Punkte mitgenommen“, gestand Coach Alfonso Garcia nach der 1:3-Niederlage seines FSV 08 Bissingen ein.

Von Beginn an entwickelte sich bei nasskalten fünf Grad ein abwechslungsreicher und hochklassiger Schlagabtausch. Die Gäste übernahmen sofort das Kommando und erspielten sich eine Vielzahl von Chancen heraus. Der FSV wurde mit beeindruckendem Pressing in die eigene Hälfte gedrückt. Bereits in der Anfangsminute blockte Pierre Williams einen Schuss von Yannick Häringer in höchster Not zur Ecke ab (1.).

Vor allem den quirligen Serhat Ilhan bekam die Bissinger Abwehr nie richtig in Griff. Ein Flachschuss von ihm von der Strafraumgrenze ging knapp vorbei (12.). Auf der Gegenseite traf der weit aus seinem Tor geeilte Bahlinger Schlussmann Dennis Müller bei einem Klärungsversuch Marius Kunde und dessen anschließender Heber aus 27Metern verfehlte sein Ziel (13.). Eine Flanke von Erich Sautner nutzte Ilhan zur 0:1-Führung (16.).

Nach einer Hereingabe von Alexander Götz brachte Maximilian Faller Bissingens Simon Lindner mit einer Notbremse zu Fall und sah dafür nur den gelben Karton.

Den anschließenden Strafstoß jagte Götz über den Querbalken (23.). Bei Schüssen von Sautner (28./33.) und Hasan Pepic (31.) war FSV-Schlussmann Sven Burkhardt auf dem Posten. Kurz vor der Pause zielte Oskar Schmiedel nach einer abgewehrten Ecke über den Kasten (44.).

Auch im zweiten Durchgang schenkten sich die beiden Teams in der temporeichen Auseinandersetzung nichts. Bahlingens Torwart lenkte einen strammen Schuss von Lindner aus 30 Metern mit einer Hand über die Latte (54.). Burkhardt stoppte auf der anderen Seite mit einem beherzten Eingreifen einen Alleingang von Faller (58.). Nach einem Konterangriff lief Ilhan seinem Gegenspieler Tim Reich davon und chippte ihn über Burkhardt hinweg zum 0:2 in die Maschen (61.). Zwei Minuten später köpfte Häringer nach einem Eckball von Sautner das 0:3 (63.).

Die Nullachter steckten trotzdem nicht auf. In der Schlussphase staubte Michael Deutsche im Nachschuss zum 1:3 ab, nachdem zuvor Kunde an Müller gescheitert war (87.). „Jedes Mal wenn wir kurz davor sind den Sprung auf den zweiten Platz zu schaffen, dann packen wir es nicht. Wir geben erst auf, wenn es rechnerisch nicht mehr möglich ist“, betonte Garcia.

Bissingen: Burkhardt – Macorig (74. Gleißner), Reich, Apler (74. Sarak) – Toth, Schmiedel (85. Milchraum) - Lindner, Götz, Williams – Hemmerich (74. Deutsche), Kunde. – Tore: 0:1 Ilhan (16.), 0:2 Ilhan (61.), 0:3 Häringer (63.), 1:3 Deutsche (87.). – Schiedsrichter: Stefan Fimpel (Bad Wurzach). – Zuschauer: 350.

Autor: