Logo

Bezirksliga: Verfolger rücken Croatia näher auf den Pelz

Laufduell: Nico Antoni (08 Bissingen, links) und Marcel Scharmach (MTV Ludwigsburg).Foto: Baumann
Laufduell: Nico Antoni (08 Bissingen, links) und Marcel Scharmach (MTV Ludwigsburg). Foto: Baumann

Ludwigsburg. In der Fußball-Bezirksliga schmolz der Vorsprung von Croatia Bietigheim (2:2 in Heimsheim) auf Verfolger FSV 08 Bissingen II (2:1 beim MTV Ludwigsburg) auf einen Zähler.

Begleitet wurde der Spieltag von der lebhaften Debatte über die Frage, ob der Spielbetrieb angesichts zugespitzter Pandemielage weiter fortgesetzt oder unterbrochen werden soll. In der Bezirksliga lieferte hierfür die Absage der Partie des von einem Coronaausbruch im Kader betroffenen TASV Hessigheim beim TV Aldingen Gesprächsstoff. Das Spiel wird nun mit 3:0 für den TVA gewertet.

Der TASV ließ hierzu verlauten: „Zu den bereits bestätigten Corona-Fällen kam am Samstagvormittag ein weiterer hinzu – trotz regelmäßiger Tests und sehr hoher Impfquote. Laut WFV hätte der TASV nicht nur antreten dürfen, sondern müssen. Bei allem sportlichen Ehrgeiz hielt es die sportliche Leitung aber nicht für vertretbar, zu spielen. Der Schutz und die Gesundheit unserer Spieler und des TV Aldingen stand im Vordergrund.“

TSV Heimsheim – Croatia Bietigheim 2:2. – „Ein schwieriges und kein gutes Spiel von uns. Heute kam alles zusammen“, haderte Croatia-Coach Muhamed Bajrami mit dem Punktverlust. Zweimal geriet man in Rückstand, doch Kresimir Trepsic glich jeweils wieder aus. In der Schlussphase verlor Croatia dann mit Zvonimir Zivic (Gelb-Rot) und Ermal Gashi (Rot) auch noch zwei Schlüsselspieler.

MTV Ludwigsburg – FSV 08 Bissingen II 1:2. – Bis auf einen Punkt schob sich somit der Tabellenzweite aus Bissingen heran. Torjäger Luis Weber brachte 08 in Front, doch Jannik Berger glich für einen guten MTV noch vor der Pause wieder aus. In der Schlussphase stellte dann Ahmet Köle den glücklichen 08-Sieg sicher.

TSV Benningen – SV Perouse 3:4. – Nach Benninger Treffern von Roberto Cappella, Angelo de Capua und Nick Rath sah es lange nach einem Remis aus, ehe Perouse in der Nachspielzeit noch zum Sieg kam.

FV Löchgau II – AKV Ludwigsburg 2:2. – Hannes Rieger und Hannes Walter trafen für die Hausherren, während Ermir Doci beide AKV-Tore erzielte.

Drita Kosova Kornwestheim – TSV Münchingen 3:1. – Die Routiniers Spetim Muzliukaj (2) und Feriz Meha schossen Drita zum Sieg, Lukas Tschentschers 1:3 blieb Ergebniskosmetik.

TSV Merklingen – TSV Schwieberdingen 4:1. – „Gut gespielt, aber zu viele Fehler gemacht und falsche Entscheidungen getroffen“, fasste Schwieberdingens neuer Coach Ümit Saygi hinterher seine Premiere zusammen. Für seine Elf traf Kubilay Dündar.

Autor: