Logo

Bissingen zu Gast bei den Remis-Königen der Liga

Bissingens Trainer Alfonso Garcia kann in Backnang auf einen breiten Kader um Torjäger Konstantinos Markopoulos (Mitte) setzen. Foto: Baumann
Bissingens Trainer Alfonso Garcia kann in Backnang auf einen breiten Kader um Torjäger Konstantinos Markopoulos (Mitte) setzen. Foto: Baumann

Bietigheim-Bissingen. In einem Nachholspiel der Fußball-Oberliga gastiert der FSV 08 Bissingen am heutigen Mittwoch (18.30 Uhr) beim Remisspezialisten TSG Backnang.

In einer rassigen Begegnung kamen die Nullachter gegen den 1.CfR Pforzheim zu einem 3:1-Erfolg und bleiben dem Spitzenduo SGV Freiberg und den Stuttgarter Kickers weiter auf den Fersen. „Wenn wir mit der gleichen läuferischen Einstellung in das Spiel gehen, dann können wir auch was in Backnang holen“, meint Bissingens Coach Alfonso Garcia.

Wiedersehen mit Holger Ludwig

Im Sommer hat bei Backnang der langjährige Bissinger Kapitän Holger Ludwig für Erfolgscoach Evangelos Sbonias die Verantwortung übernommen. „Holger ist ein absolut feiner Mensch, für neunzig Minuten wird er mein Gegner sein“, erklärt Garcia. Sechs ihrer bisherigen elf Partien endeten unentschieden, zu Hause wartet die TSG noch auf den ersten Heimerfolg.

Unterstützt wird Ludwig vom spielenden Assistenzcoach Mario Marinic. Der 36-jährige Routinier ist brandgefährlich und immer für ein Tor gut. Garcia erwartet einen Gegner, der versucht, das Bissinger Kombinationsspiel zu zerstören und über Konter erfolgreich zu sein. Auf dem relativ kleinen, aber gut bespielbaren Kunstrasenplatz haben sich die Nullachter in der Vergangenheit immer schwergetan.

Der Bissinger Trainer kann heute personell aus dem Vollen schöpfen. Da für seine Truppe zwei Englische Wochen hintereinander anstehen, will er seine Startformation auf der einen oder anderen Position ändern. „Wir haben so viele Spiele, da müssen wir unsere Kräfte dosieren“, sagt Garcia.

Autor: