Logo

Amateurfußball

Kickers klagen gegen die Annullierung

Stuttgart. Die Stuttgarter Kickers wollen gegen die Entscheidung der baden-württembergischen Fußballverbände, die Oberliga-Saison abzubrechen und zu annullieren, klagen. Das teilte der Verein gestern mit. „Wir gehen davon aus, dass die Vorgehensweise nicht in Ordnung ist und beschreiten deswegen zur Klärung den Weg vor die ordentlichen Gerichte“, sagte Kickers-Präsident Rainer Lorz.

Die Oberliga-Spielzeit wurde Ende Oktober nach 13 Spielen aufgrund der Coronavirus-Pandemie zunächst unterbrochen. Dabei war der SGV Freiberg souveräner Tabellenführer, gefolgt von den Kickers. „Die Spiele im WFV-Pokal werden im Mai ausgetragen – da hätte man bis Ende Juni Oberligaspiele und die Relegationsspiele austragen können“, kritisiert Kickers-Sportchef Lutz Siebrecht. Wie der SGV Freiberg dazu steht, wollte SGV-Sportdirektor Christian Werner gestern auf Anfrage nicht beantworten: „Wir prüfen das gerade juristisch“, sagte er. (jai/red)