Logo

Bezirkspokal

Titelverteidiger fliegt raus

Croatia Bietigheim unterliegt mit 1:3 – Affalterbach schlägt Benningen – Nervenstarke Aldinger

Umkämpftes Pokalspiel: Affalterbachs Berat Qerimi (links) gegen Benningens Björn Rewitzer.Foto: bm
Umkämpftes Pokalspiel: Affalterbachs Berat Qerimi (links) gegen Benningens Björn Rewitzer. Foto: bm

Ludwigsburg. In der dritten Runde des Fußball-Bezirkspokal hat es sensationell Titelverteidiger Croatia Bietigheim mit einem 1:3 in Malmsheim erwischt. Seinen Lauf fortgesetzt hat dagegen der TV Aldingen, der sich im Elfmeterschießen mit 7:6 beim SV Leonberg/Eltingen durchsetzte.

„Die Mannschaft ist inzwischen einfach eine Einheit“, stellte Aldingens Sportlicher Leiter nach den Pokal-Coup beim Bezirksligatopfavoriten in Leonberg heraus. Mann des Tages, „und zwar mit Abstand“, so Schneider, war TVA-Keeper Tim Hoffmann. Zunächst hielt er sein Team in der Anfangsphase im Spiel, als er zweimal im Eins-gegen-Eins parierte. Ömer Terzi traf auf der Gegenseite die Latte, doch in der Folge passierte in der taktisch geprägten und später zunehmend ruppigen Partie nur noch wenig vor den Toren. Nach 90 Minuten hieß es folglich 0:0 und es ging ins Elfmeterschießen. Bis zum 6:6 gab sich hier kein Team eine Blöße, bevor ein Leonberger am Tor vorbei zielte. Hoffmann nahm sich daraufhin selbst das Leder und vollstreckte zum 7:6-Endstand des TVA. Kurios obendrein, dass die TVA-Zweite parallel ebenfalls nach torlosen 90 Minuten im Elfmeterschießen weiterkam. 5:4 hieß es hier nach Giuliano Fortinos finalem Strafstoß gegen den TSV Nussdorf.

Sascha Diehl bewahrt die Nerven

Ebenfalls erst vom Punkt aus kam der TSV Affalterbach im Duell der beiden Topteams der Staffel A1 gegen den TSV Benningen zum 6:4-Erfolg. Hier hatte es 2:2 nach Toren von Albert Bytyci und Sven Grothe für die Hausherren sowie Roberto Cappella und Angelo de Capua für die Gäste nach regulärer Spielzeit gestanden. Im Elfmeterschießen traf dann Sascha Diehl entscheidend für Affalterbach.

Die Sensation des Pokalspieltags war fraglos der 3:1-Sieg des TSV Malmsheim gegen Titelverteidiger Croatia Bietigheim. Dabei hatte der Bezirksligist sogar anfangs geführt, doch Christian Hundt und Danny Trapp (2) drehten mit ihren Toren das Spiel.

Im Achtelfinale stehen zudem der AKV Ludwigsburg (3:0 in Riet), der TV Möglingen (3:2 in Riexingen), die DJK Ludwigsburg (3:2 gegen Iptingen), der FC Marbach (8:0 bei Leonberg/Eltingen II) und der TSV Münchingen (4:1 bei Pleidelsheim II).

Autor: