Logo

Fußball-Bezirksliga

TV Aldingen muss den Blick nach unten richten, Debakel für Croatia Bietigheim

In der Fußball-Bezirksliga erlebte Croatia Bietigheim ein Debakel. Der FSV 08 Bissingen II erobert die Spitze zurück.

Münchingens Fatih Yenisen (l.) und Luigi Ancona jubeln. Foto: Baumann
Münchingens Fatih Yenisen (l.) und Luigi Ancona jubeln. Foto: Baumann

Ludwigsburg. TSV 1899 Benningen – FSV 08 Bissingen II 0:3. – Torjäger Luis Weber mit einem Doppelpack und ein starker Magnus Schüler im Tor sicherten der 08-Zweiten bei keineswegs schwachen Benningern die Rückkehr an die Tabellenspitze. Tobias Rossmann aus 20 Metern sorgte für die 1:0-Pausenführung. Nach Wiederanpfiff kam Schülers große Zeit, denn er hielt gegen stürmische Hausherren die Null. Mit Webers Elfmeter zum 2:0 (63.) „war dann Benningen aber der Zahn gezogen“, berichtete Bissingens Trainer Adam Adamos.

SV Gebersheim – Croatia Bietigheim 6:0. – Mehr oder weniger den Ausfall aller Systeme erlebte Topfavorit Croatia: „Alles war schlecht. Auch in der Höhe geht die Niederlage in Ordnung. Jetzt sind wir am Boden“, war Trainer Muhamed Bajrami geknickt.

TV Aldingen – TSV Münchingen 2:3 – Ein Last-Minute-Tor durch Ex-Kapitän Francesco di Clemente ließ den TSV als Sieger vom Platz gehen. „Aufgrund der zweiten Hälfte und unser besseren Spielanlage verdient“, betonte Münchingens Coach Ahmet Yenisen. Zu Beginn hatte zunächst Youngster Manuel Witt den TVA in Führung gebracht. Zwei Treffer von Fatih Yenisen drehten das Spiel, ehe TVA-Routinier Dima Schurichin wieder ausglich. Für den TVA heißt es nun, den Blick nach unten zu richten: „Wir brauchen noch vier Siege“, ist der Sportliche Leiter Frank Schneider überzeugt.

Trainerfrage bei MTV geklärt

TSV Merklingen – AKV Ludwigsburg 5:1. – Überraschend klar ging der AKV in Merklingen unter. Nur Torjäger Ermir Doci traf zum zwischenzeitlichen 1:1.

FV Löchgau II – SV Perouse 2:0. – Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt holte die FVL-Zweite dank der Tore von Marcel Fischer und Hannes Rieger.

Drita Kosova Kornwestheim – SKV Rutesheim II 2:1. – Weiter von der Abstiegszone entfernte sich auch Drita, für das Muhammet und Valmir Muzliukaj trafen.

MTV Ludwigsburg – TSV Höfingen 5:2. – „Das war gut für die Seele, es haben verzweifelte Spieler endlich getroffen“, sagte MTV-Interimscoach Marijo Martincic. Marco Fazzina, dreimal Jannik Berger und Moritz Ohnewald erzielten die Tore. Geklärt hat der MTV die Trainerfrage: „Es übernimmt dann Erhan Atici, der früher beim FV Zuffenhausen war und zuletzt eine Fußballschule in China geleitet hat. Co-Trainer wird mit Harun Sever ein alter 07er“, berichtet Martincic.

Autor: