Logo

2. Handball-Bundesliga
Bietigheimer Jonas Link wechselt von der SG BBM zu Rimpar Wölfe

Jonas Link. Foto: Baumann
Jonas Link. Foto: Baumann
Der Rückraumspieler Jonas Link verlässt den Bietigheimer Handball-Zweitligisten

Bietigheim-Bissingen. Rückraumspieler Jonas Link verlässt die SGBBM Bietigheim und wechselt mit sofortiger Wirkung zum Ligarivalen Rimpar Wölfe. Das hat der Handball-Zweitligist am Mittwoch mitgeteilt. Am Dienstag endete die Wechselfrist im Profihandball. „Leider konnte Jonas in den vergangenen Monaten nicht mehr die sportliche Rolle einnehmen, die er und wir erwartet haben“, sagte SG Geschäftsführer Bastian Spahlinger, der sich auf Anfrage nicht zu den Ablösemodalitäten äußern wollte. „Alle drei Parteien hatten ein Interesse an dem Wechsel.“ Links Vertrag wäre eigentlich erst im Sommer 2023 ausgelaufen.

Im linken Rückraum gut besetzt

Die SG BBM ist im linken Rückraum mit Nikola Vlahovic und Sven Weßeling gut besetzt. Auch deshalb kam Link zuletzt kaum noch zum Einsatz. Nun freue ich mich auf die neue Herausforderung in Rimpar und werde alles dafür tun, dass ich wieder eine wichtige Rolle auf dem Spielfeld einnehmen kann“, wird Link in der Mitteilung zitiert.

Im Hinblick auf die nächste Saison wird der linke Rückraum der SG BBM damit ein komplett neues Gesicht erhalten, da Weßeling (Lübbecke) und Vlahovic (Großwallstadt) am Saisonende ebenfalls gehen werden. „Wir werden mit insgesamt sieben Rückraumspielern in die neue Saison gehen“, sagte Spahlinger. (jai)