Logo

Das Immunsystem laufend stärken

Moderater Sport wird derzeit besonders empfohlen – Lauf geht’s passt da perfekt

Ludwigsburg. Sport und gesunde Ernährung stärken das Immunsystem. Das betonen Virologen in diesen Tagen immer wieder. Zudem ist die Bewegung an der frischen Luft derzeit für viele ein willkommener Ausgleich zum Homeoffice und der vielen Zeit in den eigenen vier Wänden. Deshalb findet auch das Gesundheitsprogramm Lauf geht’s der Ludwigsburger Kreiszeitung trotz Coronakrise statt. Aber es muss improvisiert werden.

Für alle Interessierten findet am Freitag um 18.30 Uhr ein Internetvortrag mit Lauf-geht’s-Erfinder Wolfgang Grandjean statt. Der Zugang erfolgt über die Internetseite www.lauf-gehts-lb.de. Dort befindet sich ein Link zum Vortrag. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Vortrag kann live am Computerbildschirm, am Tablet oder über das Smartphone verfolgt werden. Dabei werden unter dem Leitmotto „Genusslaufen ohne Leistungsdruck“ drängende Fragen zu Lauf geht’s beantwortet: Wie funktioniert das Gesundheitsprogramm? Was erwartet mich? Worauf muss ich achten? Was ist der Unterschied zu anderen Programmen? Wie funktioniert das Programm nun zu Coronazeiten? Hier vorab ein Überblick zum LKZ-Gesundheitsprogramm:

Was genau ist dieses Lauf geht’s?

Dabei handelt es sich um ein läuferisches Gesundheitsprogramm. Das Ziel ist die Teilnahme am Halbmarathon des Bottwartal-Marathons am 18. Oktober 2020. Das Gute dabei ist: Jeder kann es schaffen! Die Lauftrainer gehen auf verschiedene Leistungsniveaus ein. Vom Anfänger über Widereinsteiger bis zum ambitionierten Läufer. Lauf geht’s hilft dabei, sich endlich mehr und regelmäßig zu bewegen, aber auch dabei, sein Hobby zu professionalisieren. Begleitet wird das Gesundheitsprogramm von informativen Vorträgen und der Forschungsgruppe Dr. Feil, die allen Teilnehmern mit trainingswissenschaftlichen Ratschlägen und Ernährungstipps zur Seite steht.

Findet Lauf geht’s zum ersten Mal statt?

Nein, durch das Programm haben bereits 500 Läufer erfolgreich den Bottwartal-Halbmarathon bestritten. Die Ludwigsburger Kreiszeitung veranstaltet Lauf geht’s zum vierten Mal. Längst ist klar: Professionelles Training, Ernährungstipps und Expertenratschläge führen zum Erfolg.

Was ändert sich durch Corona?

Wie alle Bereiche wird auch Lauf geht’s durch die Coronakrise beeinflusst. Die Starterpakete mit T-Shirt, Fachbüchern und Trainingsplan werden Mitte Mai nachgereicht. Zum Auftakt am 21. April erhalten die Teilnehmer per Mail einen Trainingsplan und erste Hinweise, wie sie ihre Ernährung nach der Maßgabe von Wolfgang Feil umstellen können. Die Vorträge der Lauf-geht’s-Initiatoren Grandjean und Feil sind für die angemeldeten Teilnehmer online zu sehen.

In Webinaren, also Internetseminaren, gibt es ab 21. April Tipps und Tricks. Falls die Beschränkungen aufrechterhalten werden, können die Lauf-geht’s-Teilnehmer ihr Training individuell, geleitet vom Trainingsplan, absolvieren. Wann die Lauftreffs am Donnerstagabend in Bietigheim und am Sonntagvormittag in Ludwigsburg, Steinheim und Besigheim starten, ist derzeit offen. Aber: Unter Beachtung der Abstandsregel ist Laufen derzeit erlaubt und sogar empfohlen. (red)

Info: Weitere Informationen zu häufig gestellten Fragen, Kosten und Anmeldung gibt es im Internet unter www.lauf-gehts-lb.de.