Logo

Fußball: Bezirksvorsitzender Arnold gibt morgen sein Amt ab

Vorsitzender des Fußball-Bezirks tritt nach 17 Jahren nicht mehr an

Hansjörg Arnold.Foto: Baumann
Hansjörg Arnold. Foto: Baumann

Ludwigsburg/Remseck.. Am Tag vor dem letzten Bezirkstag unter seiner Leitung war Hansjörg Arnold ganz entspannt. „Es muss einfach ein Schnitt gemacht werden. Ich sehe es mit einem lachenden und weinenden Auge. Ich bin zufrieden damit, dass ich so lange das Amt ausüben durfte“, sagte der Vorsitzende des Fußball-Bezirks Enz/Murr heute.

Wenn die Fußballvereine morgen beim digitalen Bezirkstag (19Uhr) einen neuen Vorsitzenden wählen, wird der 72-Jährige nicht mehr antreten und sein Amt nach 17Jahren auf eigenen Wunsch abgeben.

Der ehemalige Vorsitzende des SKV Hochberg wurde nach dem überraschenden Tod seines Vorgänger Günter Scheytt im Jahr 2004 zunächst kommissarisch Vorsitzender und wurde 2006 erstmals gewählt. Zuvor war Arnold seit 2000 stellvertretender Vorsitzender und Kassier. Zudem war Arnold als Schiedsrichter aktiv und spielte einst beim TV Neckarweiheingen und in Hochberg selbst.

Er werde dem Fußball erhalten bleiben, verspricht er – vor allem als Staffelleiter der Landesliga und Begleiter seines Enkels, der bei der SG Hochdorf/Hochberg in der Jugend spielt. Als Höhepunkt seiner Amtszeit bezeichnet Arnold mitunter die Umstrukturierung mit Abschaffung der Kreisliga C und deren schnelle Umsetzung. „Das war eine große Leistung der Mitarbeiter.“

Bei der Nachfolge Arnolds haben die Vereine eine echte Wahl zwischen dem bisherigen Bezirksspielleiter IngoErnst und dem stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Michael Heck.

Autor: