Logo

Knoten platzt beim TC Oberstenfeld

Der TC Oberstenfeld hat sich den ersten Saisonsieg erspielt: Mit 5:4 schlug der Tennis-Württembergligist den TC Metzingen. In der Verbandsliga verpasste der TV Tamm den ersten Saisonsieg beim 4:5 gegen die STG Geroksruhe knapp.

Steffen Class punktet für den TC Oberstenfeld im Einzel und im Doppel. Foto: Baumann
Steffen Class punktet für den TC Oberstenfeld im Einzel und im Doppel. Foto: Baumann

Ludwigsburg. Oberstenfeld. TCO-Coach Zeljko Alviz durfte am Sonntagabend endlich einmal tief durchatmen: Endlich hatte sein Team ein Doppel gewonnen, im dritten Anlauf endlich auch seine erste Partie. Nach den Einzeln stand es wie in den Vorwochen 3:3: Auf Position eins schlug der Brasilianer Marcelo Zorman den Russen Ivan Nedelko im Match-Tiebreak mit 10:4. Für den TCO punkteten auch Steffen Class knapp im Match-Tiebreak gegen Raffael Beck und Routinier Patrick Kienzle mit seinem ersten Saisonsieg gegen Simon Schietinger. Edison Ambarzumjan unterlag auch in seinem dritten Einzel für die Oberstenfelder, jedoch dieses Mal erst im Match-Tiebreak. Spielführer Julian Schöller kassierte hingegen eine Niederlage, wie auch Emil Rast.

In den Vorwochen gab der TCO alle drei Abschluss-Doppel ab, gegen die Metzinger klappte es nun besser mit der Aufstellung: Zorman/Ambarzumjan gewannen klar in zwei Sätzen, wie auch die Oberstenfelder Paarungen Class/Kienzle. Am kommenden Sonntag schlagen die Alviz-Schützlinge nun zuhause gegen den TV Reutlingen II auf.

Der TC Ludwigsburg durfte sich am Sonntag schonen, die spielfreien Ludwigsburger treffen am kommenden Sonntag in der Barockstadt im Nachbarschaftsderby auf den TC Hirschlanden, der am Wochenende ebenfalls spielfrei war.

Den Tammern von Spielertrainer Tin Vukusic fehlte am Sonntag lediglich etwas Glück zum ersten Saisonsieg in der dritten Begegnung: Für den TVT konnte Dennis Glöckle und Levi Leibfarth ihre Einzel souverän in zwei Gewinnsätzen gewinnen. Ferdinand Ostrowicki und Timo Glöckle unterlagen in zwei Durchgängen, bei Tim Wiesner und Jakob Vojkovic war es jedoch mehr als knapp: Beide verloren erst im Match-Tiebreak.

TV Tamm schnuppert nur am Sieg

Nach dem 2:4 aus den Einzeln schnupperten die Tammer dennoch noch einmal am Gesamterfolg: Ostrowicki/Vojkovic und Wiesner/Tim van der Heiden bezwangen ihre Kontrahenten jeweils. Im Doppel mussten sich nur die Glöckle-Brüder beim 9:11 im Match-Tiebreak geschlagen geben zum bitteren 4:5-Endstand. Die Tammer sind nun am Wochenende spielfrei, ehe sie am 25. Juli zum TC Tübingen II reisen.

Autor: