Ludwigsburg | 18. Mai 2017

Der künstlerische Nachwuchs ist spitze

Zahlreiche Erfolge und Auszeichnung bei „Jugend musiziert“ auf Landes- und Bundesebene.

Die jungen Geehrten mit Oberbürgermeister Werner Spec.Fotos: Holm Wolschendorf
Die jungen Geehrten mit Oberbürgermeister Werner Spec.Fotos: Holm Wolschendorf

Ausgezeichnet wurden bei der Kulturehrung auch wieder Preisträger bei Wettbewerben sowie die Leistungen des künstlerischen Nachwuchses in der Stadt.

In der Solowertung beim Landes- und Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ waren erfolgreich: Fabian Schneider (Violoncello) (1. Preis Land, Bund: mit sehr gutem Erfolg teilgenommen), Victoria Landenberger (Violine) (1. Preis Land, Bund: mit gutem Erfolg teilgenommen), Jessica Winterholler (Akkordeon) (1. Preis Land, 2. Preis Bund), Lynn Stiegler (Violine) (1. Preis Land, 3. Preis Bund). Einen ersten Platz in der Solobewertung Land ging an: Evelyn Winterholler (Akkordeon, MII), Hemma Wenzler (Violine). Einen zweiten Platz in der Solowertung Land erreichte: Emilia Landenberger (Violoncello), Moritz Heller (Violine), Carlotta Kalbhenn (Violine), Lavinia Laukner (Violine). Bei der Duo-Bewertung war auf Landes- und Bundesebene erfolgreich: Tobias Reikow (Klavier und Fagott) (1. Preis Land, 2. Preis Bund). In der Vokal-Ensemblebewertung erfolgreich waren auf Land- und Bundebene: Elena Sophie Müller (Sopran) (1. Preis Land, 3. Preis Bund), Noemi Hellener (Sopran) (1. und 2. Preis Land, 3. Preis Bund). In der Zupfinstrument-Ensemblebewertung waren erfolgreich: Sofie Diefenbach (Zither) (1. Preis Land, 2. Preis Bund), Leonie Sauter (Zither) (1. Preis Land, 2. Preis Bund), Jessica Reiter (Zither) (1. Preis Land, 2. Preis Bund), Lea Edelmann (Zither) (1. Preis Land, 2. Preis Bund). In der Kategorie Klavier-Kammermusik gingen Preise an: Jonathan Strenger (Violoncello) (1. Preis Land, 3. Preis Bund), Odilia Strenger (Violine) (1. Preis Land, 3. Preis Bund). Ein zweiter Preis im Landeswettbewerb erhielten: Frida Hermenau (Violoncello), Paula Hermenau (Violine). (red)

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Ludwigsburger Bahnhof

Fühlen Sie sich am Ludwigsburger Bahnhof sicher?

Digitale Beilage
Zeitschriftenvorteil