19. Oktober 2018

Stiftung sucht junge Gesangstalente

Gefördert wird die musikalische Ausbildung an der SingSchule der Jugendmusikschule Ludwigsburg

V. l. n. r.: Matthias Wissmann, Verkehrsminister a.D., die Musikschulleiterin Christiane Schützer, die Vorstandsvorsitzende Daniela Bosser-Meyer sowie die stellvertretende Musikschulleiterin Daniela Rathay.Foto: privat
V. l. n. r.: Matthias Wissmann, Verkehrsminister a.D., die Musikschulleiterin Christiane Schützer, die Vorstandsvorsitzende Daniela Bosser-Meyer sowie die stellvertretende Musikschulleiterin Daniela Rathay.Foto: privat

Der frühere Bundesverkehrsminister Matthias Wissmann fördert mit seiner Stiftung den musikalischen Nachwuchs in seiner Heimatstadt Ludwigsburg. So werden jetzt Stipendien an die SingSchule der Jugendmusikschule (JMS) Ludwigsburg vergeben. Anmeldungen zu einem Casting sind noch bis Montag möglich.

Seit März bietet die JMS Ludwigsburg mit ihrer „SingSchule“ jungen Gesangstalenten im Alter von fünf bis zehn Jahren eine qualifizierte Vokalausbildung mit wöchentlichem Gesangsunterricht in kleinen Gruppen und ergänzendem Ensembleunterricht. Unter professioneller Anleitung lernen die Kinder mit viel Spaß und Freude den bewussten Einsatz und Umgang mit ihrem Instrument Stimme. Über dieses Instrument verfügt jeder, es muss nicht eigens erworben werden. Lediglich die musikalische Ausbildung kostet Geld und hier springt nun die Matthias-Wissmann-Stiftung mit ihrer gesanglichen Förderung musisch begabter Kinder aus sozial schwachen Familien ein. Die Stiftung fördert Projekte für hochbegabte Kinder im In- und Ausland aus dem künstlerisch-kreativen Bereich und ermöglicht mit ihrer Unterstützung eine fundierte Ausbildung.

„Unsere Stiftung will Kindern helfen, ihre Begeisterung für das Singen zu entdecken und zu entwickeln“, betonte jetzt Matthias Wissmann bei einem Besuch in der Jugendmusikschule, wo er die Arbeit der SingSchule ausdrücklich lobte. „Der Stiftung ist es wichtig, die Persönlichkeitsentwicklung gerade bei Kindern zu unterstützen“, betonte Daniela Bosser-Meyer vom Vorstand. Erfreut über die Förderung zeigten sich die Leiterin der Jugendmusikschule, Christiane Schützer, und ihre Stellvertreterin Daniela Rathay. „Das Singen mit Kindern gewinnt für uns über den Elementar- und Instrumentalunterricht hinaus immer mehr an Bedeutung“, betonten beide. Die SingSchule hat sich laut Schützer sehr gut entwickelt, derzeit nehmen zwölf Kinder in zwei Gruppen das von der Gesangslehrerin Leonie Zehle geleitete Angebot in Anspruch. Die Stipendien werden bei einem Casting vergeben. Dazu lädt die Jugendmusikschule am Mittwoch, 17. Oktober, um 16.30 Uhr in ihre Räume in die Karlskaserne ein. Zehle wird bei einer Lehrprobe mit den Kindern singen.

Info: Anmeldungen zum Casting für die Stipendien der Matthias-Wissmann-Stiftung sind bis Montag, 15. Oktober, unter (0 71 41) 97 13 70 oder unter info@jms-lb.de möglich.

Angelika Baumeister
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil