Logo

Landesmutter fühlt sich wohl

Gerlinde Kretschmann besucht den Naturkindergarten „Sonnenwirbel“ – Lob für die Arbeit

350_0900_19636_kr_krem.jpg
Aufwärmrunde mit Gerlinde Kretschmann im Naturkindergarten „ Sonnenwirbel“.Foto: Alfred Drossel

Ludwigsburg. „Sonnenwirbel“ nennt man den Löwenzahn, weiß Gerlinde Kretschmann. „Sonnenwirbel“ heißt auch der Naturkindergarten am Münchinger Hühnerberg, den gestern die Frau von Ministerpräsident Wilfried Kretschmann besuchte. Nachmittags gab es noch im Widdumhof einen Meinungsaustausch mit Fachleuten. Die Kinder begrüßten die Besucherin mit einem großen Kreis unter einem Obstbaum. „Der Naturkindergarten ist ein Ort ohne Türen und Wände, der dem Selbstverständlichsten am Kindsein wieder Raum gibt: draußen zu sein und in der Natur zu spielen, das ganze Jahr über, bei jedem Wetter“, sagt Birgit Seifried, die Gründerin der Einrichtung.

 

Es ist wie im Märchen. Ein Hahn kräht irgendwo aus einer Ecke und Hühner scharren auf dem Boden. Er duftet nach frischem Brot aus dem Holzbackofen. Schweine und Esel haben ihren eigenen Platz. Gerlinde Kretschmann ist beeindruckt. Sie unterhält sich in einer großen Hütte mit den Fachleuten, während die Kinder im Sand spielen.

 

„Die Möglichkeit, draußen zu sein und in der Natur spielen zu können, ist für Kinder besonders im städtischen Bereich von sehr großer Bedeutung“, betont Ingrid Miklitz vom Landesverband der Wald- und Naturkindergärten.

 

Die Natur biete reichhaltige Möglichkeiten: eine natürliche Schulung der Motorik und körperlichen Entwicklung, unmittelbare und kreative Naturerfahrung, eine gesunde Entwicklung der Persönlichkeit und durch das Spielen bei Wind und Wetter körperlich Robustheit, unterstreicht sie.

 

Der Landtagsabgeordnete Markus Rösler (Grüne) freut sich, dass es gelungen ist, zu diesem wichtigen Thema Gerlinde Kretschmann und viele engagierte Einrichtungen zusammenzubringen. Gerlinde Kretschmann hob die Bedeutung vom Naturerleben für Kinder hervor und dankte für das Engagement der in diesem Bereich Tätigen. Im Widdumhof trug sich Gerlinde Kretschmann ins Golden Buch der Stadt ein,

 

Im Sonnenwirbel-Kindergarten werden Kinder ab zwei Jahren bis zum Schuleintritt von Birgit Seifried und mehreren Helfern betreut. Die Gruppengröße ist auf 20 Kinder beschränkt. Die Kinder erhalten im Kindergarten täglich eine frisch zubereitete, vollwertige vegetarische Mahlzeit.