Logo

Arsenalplatz: 14-Jähriger durch Messerstich in den Rücken verletzt

Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa

Ludwigsburg. Bei einer Auseinandersetzung unter Jugendlichen ist am Montagabend gegen 18.15 Uhr ein 14-Jähriger am Arsenalplatz durch einen Messerstich in den Rücken schwer verletzt worden. Die Gruppe Jugendlicher um den verletzten 14-Jährigen querte nach Angaben der Polizei zunächst die Arsenalstraße in Richtung Arsenalplatz, als sie von einer zweiten Gruppe Jugendlicher, die sich an einer dortigen Bushaltestelle aufhielt, provokativ angesprochen wurden.

Im weiteren Verlauf des zunächst verbal ausgetragenen Streits, soll der 14-Jährige durch einen jungen Mann aus der anderen Gruppe mit einem Messer einen Stich in den Rücken erhalten haben. Der Jugendliche wurde dabei schwer verletzt. Er flüchtete zu Fuß bis zur Kirchstraße, wo er durch die Einsatzkräfte in einem Schnellrestaurant angetroffen wurde. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Tatverdächtigen führte zunächst nicht zu einem Erfolg.

Der Rettungsdienst versorgte den verletzten Jugendlichen und brachte ihn ins Krankenhaus.

Der Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben: männlich, etwa 16 oder 17 Jahre alt, etwa 178 Zentimeter groß, muskulöse Statur, südländisches Erscheinungsbild, braune Haare, leichter Bartansatz. Bekleidung: schwarze Oberbekleidung, schwarze Hose, blaue Sneaker.

Zeugen, die zur Aufklärung der Tat und zur Identifizierung des Tatverdächtigen beitragen können, werden gebeten, sich unter (07141) 185353 mit dem Polizeirevier Ludwigsburg in Verbindung zu setzen. (red)