Logo

Großbottwar: Fahrradfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder

Großbottwar. Schwere Verletzungen hat eine 64 Jahre alte Fahrradfahrerin erlitten, die am Montag gegen 16 Uhr in der Kreuzstraße in Großbottwar in einen Unfall verwickelt wurde. Die Frau fuhr auf der Kreuzstraße in Richtung der Kleinaspacher Straße und musste im Kreuzungsbereich anhalten. Hinter ihr war ein 52-jähriger LKW-Lenker, der ebenfalls stoppen musste. Mutmaßlich, so die Polizei, wurde die Radlerin durch das Führerhaus des LKW verdeckt und der 52-Jährige ging irrtümlicherweise davon aus, dass die Frau bereits los gefahren sei. Er fuhr los und streifte die noch an der Kreuzung stehende Radfahrerin.

Lesen Sie hier: Radfahrer Florian Scham berichtet von seinem Fahrradunfall in Ludwigsburg: „Vom Kleinlaster frontal erfasst“

Das Fahrrad der Frau verkeilte sich unter dem LKW, was der 52-Jährige einige Meter später bemerkte und anhielt. Die Frau musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt. (red)