Logo

Mann attackiert in Gerlingen 28-Jährige bei vermeintlichem Möbelkauf

Die Polizisten mussten nur noch aussteigen und die Männer festnehmen. Symbolfoto: Philipp von Ditfurth/dpa
Die Polizisten mussten nur noch aussteigen und die Männer festnehmen. Symbolfoto: Philipp von Ditfurth/dpa

Gerlingen. Der Verkauf eines Möbelstücks wurde am Gründonnerstag für eine 28-Jährige im Gerlinger Ulmenweg zu einem Alptraum: Der vermeintliche Käufer ging auf sie los.

Laut Polizei hatte die Frau über ein Online-Kleinanzeigenportal ein Möbelstück zum Verkauf angeboten. Gegen 13 Uhr klingelte ein Mann und gab an, sich für das Möbelstück zu interessieren. Gemeinsam begutachteten beide den Gegenstand. Als die 28-Jährige sich kurz wegdrehte, umklammerte der Mann sie plötzlich von hinten. Die Frau begann sich sofort zu wehren, sie schrie. Es gelang ihr, sich zu befreien und zu flüchten, wobei sie jedoch stürzte, so die Polizei weiter.

Täter zerreißt das T-Shirt der Frau

Nachdem sie sich aufgerappelt hatte, attackierte der Täter sie erneut von hinten und zerriss ihr T-Shirt. Sie konnte sich ein weiteres Mal befreien und begann, Gegenstände nach dem Mann zu werfen, während sie weiterhin um Hilfe schrie.

Der Täter flüchtete daraufhin aus dem Haus. Er wird als etwa 25 bis 30 Jahre alt beschrieben, hat schwarze, seitlich kurz rasierte Haare, die oben etwas länger sind und einen dunkleren Teint. Der Mann trug ein schwarzes Sport-T-Shirt, vermutlich aus Synthetik-Material, eine beige Cargo-Hose, an deren Seite eine Kette hing, und eine schmale, sportliche, schwarze Uhr.

Die Kripo Ludwigsburg Polizei ermittelt wegen eines versuchten sexuellen Übergriffs und nimmt unter Telefon (0800) 1100225 Zeugenhinweise entgegen. (red)