Logo

Asperg

Messerstecherei in Asylunterkunft

Am Montag kam es gegen 22 Uhr in einer Asylunterkunft in der Gartenstraße in Asperg vermutlich aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die Küchenordnung zu einem Streit zwischen zwei Männern im Alter von 20 und 26 Jahren. Die zunächst verbale Auseinandersetzung artete in eine Schlägerei aus, teilte die Polizei gestern mit. Dabei verletzte der Ältere seinen jüngeren Kontrahenten wohl mit einem Messer am Oberkörper. Nachdem ein Bewohner auf den Streit aufmerksam geworden war, trennte er die beiden und alarmierte die Polizei.

Ludwigsburg. Der 26-jährige Tatverdächtige ließ sich durch die eintreffenden Beamten widerstandslos festnehmen und wurde zum Polizeirevier Kornwestheim transportiert. Der verletzte 20-Jährige wurde mit dem hinzugerufenen Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 26-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt. Das Messer wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern derzeit an. (red)