Logo

Schnellkochtopf fliegt in die Luft: Mann erleidet in Mundelsheim Verbrühungen

Notarzt
Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Mundelsheim. Kochaktion endet im Krankenhaus: Mit Verbrühungen im Gesicht musste am Dienstagnachmittag ein 46-jähriger Mann in eine Klinik gebracht werden, nachdem sein Schnellkochtopf explodiert war.

Nach Angaben der Polizei hatte sich der in seiner Wohnung im Hartweg in Mundelsheim in dem Topf ein Gericht zubereitet. Möglicherweise aufgrund eines Bedienungsfehlers wurde der Deckel explosionsartig weggedrückt und der Inhalt des Topfes mehrere Meter durch die Wohnung geschleudert.

Nachbarn hatten die Explosion wahrgenommen und waren zunächst von einem Brand ausgegangen. Die Feuerwehren aus Mundelsheim, Großbottwar und Hessigheim rückten daraufhin mit 31 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen aus. (red)