Logo

Wohnmobil fährt auf der B10 in Stauende

Markgröningen. Auf der B10 ist es bereits am Dienstagmittag gegen 14.10 Uhr kurz nach dem Hardt- und Schönbühlhof zu einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen gekommen. Nach Angaben der Polizei bildete sich an der roten Ampel an der Abzweigung nach Hochdorf ein Stau, den ein 49-Jähriger wohl zu spät erkannte und mit seinem Wohnmobil auf den VW eines 32 Jahre alten Mannes fuhr. Diesen schob es seitlich weg, so dass das Wohnmobil noch auf den Lastwagen eines 59 Jahre alten Halters fuhr.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei vom Mittwoch weiter, es entstand aber ein Schaden von etwa 25500 Euro. Das Wohnmobil und der VW mussten abgeschleppt werden. Zudem war die Freiwillige Feuerwehr Markgröningen mit vier Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften am Unfallort, um auslaufende Flüssigkeiten auf der Bundesstraße zu beseitigen. (red)