Logo

Schulneubau

Freiberg will Nachbarn an Kosten beteiligen

Die neue OPS wächst in die Höhe. Ob sich andere Kommunen an den Kosten für den Neubau der Schule beteiligen, steht noch nicht fest. Foto: Holm Wolschendorf
Die neue OPS wächst in die Höhe. Ob sich andere Kommunen an den Kosten für den Neubau der Schule beteiligen, steht noch nicht fest. Foto: Holm Wolschendorf

Freiberg. Die Stadt Freiberg möchte, dass die Nachbarkommunen Benningen, Ingersheim, Mundelsheim, Pleidelsheim und Steinheim jeweils einen Teil der Kosten für die neue Oscar-Paret-Schule übernehmen. Dabei helfen können zwei Urteile des Verwaltungsgerichts Stuttgart von 2015. Demnach dürfen umliegende Gemeinden zur Beteiligung an Kosten von Schulneubauten und -sanierungen verpflichtet werden. Insgesamt geht es dabei um rund 60 Millionen Euro. (elf)

Mehr zum Thema in der Ludwigsburger Kreiszeitung, die Sie unter unseren Abo-Angeboten kennenlernen können