Logo

Gemeinschaftsaktion

Die ganze Stadt als großer Chor

Wochenmarktbesucher staunten am Samstag, als sich auf dem Marktplatz über 450 Kinder formierten und schließlich am Brunnen zusammenkamen, um den Frühling zu besingen. Beim Lied „Alle Vögel sind schon da“ stimmten auch die Passanten mit ein. Ludwigsburg stand am Wochenende ganz im Zeichen des Gesangs.

350_0900_15509_COST01_04_17Wolschendorf_12.jpg
Auftakt auf dem Marktplatz mit Gesang aus 450 Kinderkehlen.Fotos: Holm Wolschendorf

Ludwigsburg. Singen schafft Gemeinschaft, das war schon beim Auftakt des großen Projekts „Ludwigsburg singt!“ zu spüren. Die Eröffnung auf dem Marktplatz war ein Erfolg und die Leiterin der Jugendmusikschule, Christiane Schützer, bei der die Fäden zusammenliefen, sprach von einer positiven Resonanz auf die vielen Angebote.

Die grünen Luftballons der von der Jugendmusikschule, des Stadtverbandes der Gesang- und Musikvereine, des Sängerkreises Mittlerer Neckar, des Schwäbischen Chorverbandes, der Stadt sowie der Ludwigsburger Kirchen und Schulen ausgerichteten Veranstaltung wurden in den Himmel geschickt, nachdem sie von den Kindern aus Chören und Gesangsgruppen der Stadt besungen worden waren.

Angetan von der besonderen Atmosphäre auf dem Marktplatz war auch Schirmherr Oberbürgermeister Werner Spec. Er sprach von einem großartigen Auftakt zu einer hervorragenden Veranstaltung und betonte, dass zur musischen Förderung in der Stadt nicht nur die Instrumentalausbildung, sondern auch das Singen gehöre.

Dass mehr gesungen werden sollte, war an diesem Wochenende nicht nur ein frommer Wunsch, denn schon kurz nach der Eröffnung stand die Stadtkirche ganz im Zeichen des Gesangs. Hier probten rund 60 Sängerinnen und Sänger, begleitet von den Orchestern des Jugendmusikschule und des Goethe-Gymnasiums, für die Bach-Kantate „Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut“, die am gestrigen Sonntag im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes aufgeführt wurde. Festlicher Gesang und strahlender Klang öffnete die Herzen.

Am gestrigen Sonntag fanden außerdem zahlreiche Workshops mit über 300 Teilnehmern in der Karlskaserne statt. Es gab nicht nur Angebote zum Mitsingen für jedes Alter, sondern auch viele Informationen. Selbst Männer wurden hier zum Singen gebracht und Ambitionierte meldeten sich zur Stimmbildung an. Die Ergebnisse der Workshops und viel Gelegenheit zum Mitsingen gab es außerdem beim Abschlusskonzert im Forum. Da wurden Brahms-Lieder und Popsongs angestimmt, die Akteure bewiesen Bühnenpräsenz und gleich zwei Projektchöre zeigten sich quietschvergnügt. Vornweg der Kinderprojektchor mit Nachwuchs aus Pflugfelden, Neckarweihingen Hoheneck und Remseck-Hochberg, der mit ansprechenden Liedvorträgen verzauberte. Mit von der Partie war auch der Projektchor des Stadtverbandes mit Gershwin und den Comedian Harmonists. Das Publikum war beim Abschlusskonzert ebenfalls gefragt, denn schließlich lautete das Motto „Ludwigsburg singt!“. Also wurde mit vereinten Kräften im Kanon gesungen und viel Spaß hatten alle bei der Geräuschuntermalung eines Songs aus „Herr der Ringe“.