Logo

Zwei Mal Edelmetall für LAZ-Läuferin Elisa Lechleitner bei Hallen-Titelkämpfen

LAZ-Läuferin überzeugt bei baden-württembergischen Hallenmeisterschaften – Silber für Lion Tür – Gold für Gerlingerin Kira Weis

Elisa Lechleitner. Foto: Ralf Görlitz
Elisa Lechleitner. Foto: Ralf Görlitz

Sindelfingen. Bei den baden-württembergischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften der Aktiven im Sindelfinger Glaspalast sicherte sich Elisa Lechleitner sowohl über 200 Metern als auch den 400 Metern eine Medaille. Für die LG Neckar-Enz war Stabhochspringer Lion Tür mit dem zweiten Platz erfolgreich. Kira Weis von der KSG Gerlingen gewann Gold über 1500 Meter.

Im 400 Meterfinale musste LAZ-Läuferin Lechleitner nur Bianca Wessoly (MTG Mannheim/54,15 Sekunden) den Vortritt lassen und lief in 54,44 Sekunden zur Silbermedaille. Vier Stunden später schnappte sie sich in den 200 Meterfinalläufen hinter der Olympiateilnehmerin Carolina Krafzik (VfL Sindelfingen/23,99 Sekunden) in 24,64 Sekunden das zweite Silber.

Eine Bronzemedaille für das LAZ Ludwigsburg im Stabhochsprung ging an Stella Neufeld als Jugendliche im Feld der Frauen. Sie freute sich mit übersprungenen 3,60 Meter über eine gelungene Generalprobe vor der Jugend-Hallen- DM.

Ihr Vereinskamerad Noah Höschele übersprang als Fünfter im Männerfeld mit 4,50 Meter eine neue persönliche Besthöhe. Ebenfalls in guter Verfassung präsentierten sich in dieser Disziplin der Starter der LG Neckar-Enz. Lion Tür, der noch der Jugend angehört, gelang mit einem Satz über 4, 80 Meter der Sprung zur Silbermedaille.

Wie ein Uhrwerk spulte Kira Weis von der KSG Gerlingen ihre Runden über 1500 Meter ab. Nach 600 Metern setzten sich die Holzgerlingerin Mia Jurenka ab. Kira Weis ging als deutlich Führende in die letzte Runde. Auf der Zielgeraden gewann Weis in 4:37,51 Minuten vor Jurenka (4:37,78) und Kathrin Lehnert (MTG Mannheim; 4:44,41).

Über Gold im 800 Meterfinale der W14 freute sich LAZ-Läuferin Lina Krüger. Mit 2:31,25 Minuten lief sie zu einer neuen Bestzeit unterm Hallendach. (lin/mg/ast)