1. Startseite
  2. Lokales
  3. Blaulicht
Logo

Unfall auf Höhe Hardt- und Schönbühlhof
Aquaplaning: Junger Autofahrer verliert Kontrolle auf B10 und baut Totalschaden

Zu viel Wasser und zu viel Tempo hatte laut Polizei ein 21-Jähriger in der Nacht drauf, weshalb die Fahrt in der Schutzplanke endete. Symbol
Zu viel Wasser und zu viel Tempo hatte laut Polizei ein 21-Jähriger in der Nacht drauf, weshalb die Fahrt in der Schutzplanke endete. Foto: Frank Rumpenhorst
In der Nacht auf Samstag ist auf der Bundesstraße ein Unfall passiert. Der Fahrer blieb unverletzt, der Schaden war aber enorm.

Schwieberdingen. Am Samstag gegen 2.45 Uhr war ein 21-Jähriger auf der Bundesstraße in Richtung Süden unterwegs, als er auf Höhe des Hardt- und Schönbühlhofs die Kontrolle über seinen Wagen verlor und in der Folge gegen die Schutzplanke prallte. Als Grund gibt die Polizei Aquaplaning an, also eine den nassen Straßenverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit.

Der Audi des jungen Fahrers musste nach Angaben eines Sprechers abgeschleppt werden, der Schaden wird auf 65.000 Euro geschätzt.