Logo

Schwieberdingen

Porschepläne: Jetzt haben die Bürger das Wort

Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Schwieberdingen. Zum ersten Mal in der Geschichte der Gemeinde Schwieberdingen wird es am 14. Juli zu einem Bürgerentscheid kommen. Das hat der Gemeinderat gestern Abend mit Zweidrittelmehrheit beschlossen. 15 Kommunalpolitiker sprachen sich für ein Plebiszit aus, nur die zweiköpfige FDP-Fraktion und der Freie Wähler Alexander Henke waren dagegen. Ausreichend wären schon 13 Stimmen gewesen.

Der Bürgermeister Nico Lauxmann sagte gestern Abend: „Wir haben den Bürgerentscheid mit Überzeugung vorgeschlagen, weil es um eine Weggabelung geht, die unsere Gemeinde die nächsten Jahrzehnte prägen wird.“ Der FDP-Fraktionschef Markus Josenhans bemängelte, dass „ein komplexer Sachverhalt ohne Not auf eine Ja-Nein-Entscheidung reduziert wird“.

Es geht um 23 Hektar Fläche

Vordergründig geht es zwar um die Frage, ob Schwieberdingen im Schatten des Automobilzulieferers Bosch auf 23 Hektar mit seinen Nachbarn Markgröningen, Möglingen oder Hemmingen einen regionalen Gewerbeschwerpunkt entwickeln soll. Darauf ist auch die Abstimmungsfrage am 14. Juli ausgerichtet: „Soll die Gemeinde Schwieberdingen darauf hinwirken, dass mit der interkommunalen Entwicklung des regionalen Gewerbeschwerpunkts begonnen wird und hierzu die erforderlichen bauplanerischen Maßnahmen eingeleitet werden?“

Im Zentrum des Bürgerentscheids stehen aber natürlich die Pläne des Sportwagenherstellers Porsche, auf diesem Areal auf 15 Hektar ein neues Werk zu bauen. In Schwieberdingen will Porsche bekanntlich die Produktionsversorgung und die Montage einzelner Teile wie Cockpits für den ersten E-Porsche, den Taycan, ansiedeln. Auf einer Bürgerinfo Mitte April sagte der Porsche-Manager Oliver Bronder: „Das Projekt in Schwieberdingen ist für uns von zentraler Bedeutung.“

Ob es soweit kommt, ist jetzt noch nicht entschieden. Das betonte etwa die Freie Wählerin Heidrun Rabus. Eine Mehrheit des Gemeinderats scheint die Porschepläne jedoch zu unterstützen. Kontra kam allerdings von den Grünen und der Aktiven Bürgergemeinschaft. (phs)

Info: Die Gemeinde Schwieberdingen plant nun am Donnerstag, 27. Juni, eine Bürgerversammlung.