Logo

Tierschutz
Rehkitzrettung im Kreis Ludwigsburg gibt Landwirten vor dem Mähen Gewissheit

Ein gerettetes Kitz mit Gras in einem Wäschekorb. Foto: Kitzretter-Großbottwar/p
Ein gerettetes Kitz mit Gras in einem Wäschekorb. Foto: Kitzretter-Großbottwar/p
Erik Müller fliegt die Drohne. Michael Adam, Lara Bock und Nils Hamm (von links) laufen die Wiese ab. Foto: Andreas Becker
Erik Müller fliegt die Drohne. Michael Adam, Lara Bock und Nils Hamm (von links) laufen die Wiese ab. Foto: Andreas Becker
In der gewöhnlichen Ansicht ist das Kitz auch mit der Drohne aus der Luft schwer zu erkennen. Mit der Wärmebildkamera zeichnet es sich deutlich als weißer Fleck ab. Foto: Kitzretter-Großbottwar/p
In der gewöhnlichen Ansicht ist das Kitz auch mit der Drohne aus der Luft schwer zu erkennen. Mit der Wärmebildkamera zeichnet es sich deutlich als weißer Fleck ab. Foto: Kitzretter-Großbottwar/p
Im hohen Gras muss man genau suchen. Foto: Andreas Becker
Im hohen Gras muss man genau suchen. Foto: Andreas Becker
Kleine Rehe im hohen Gras werden beim Mähen oft übersehen und schwer verletzt oder gar getötet. Immer mehr Vereine helfen daher Landwirten, die Wiesen vorher mit Drohnen abzusuchen. Wir haben Rehkitzretter im Bottwartal besucht.