Logo

Anschlussstelle Pleidelsheim

Sperre ist Vergangenheit

Bauarbeiten an der Anschlussstelle Pleidelsheim sind abgeschlossen – Bund investiert 630.000 Euro

Die Pleidelsheimer Auffahrt in Fahrtrichtung Heilbronn kann von Samstag an wieder befahren werden. Foto: Oliver Bürkle
Die Pleidelsheimer Auffahrt in Fahrtrichtung Heilbronn kann von Samstag an wieder befahren werden. Foto: Oliver Bürkle

Pleidelsheim. Rund 630.000 Euro hat der Bund an den beiden Auffahrten in Pleidelsheim investiert. Die Bauarbeiten wurden gestern planmäßig abgeschlossen. Seit heute sind wieder beide Auffahrten in Richtung Heilbronn und Stuttgart befahrbar.

Das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart hatte seit Anfang September die Fahrbahndecke der Autobahn an der Anschlussstelle Pleidelsheim in zwei Bauabschnitten erneuert.

Die erste Bauphase, die Sanierung des Belags an der Rampe Richtung Stuttgart, sei bereits am vergangenen Samstag abgeschlossen worden, teilte das RP in einer Pressemitteilung mit. Neben der Asphaltdeckschicht wurden hier zusätzlich die darunterliegende Binderschicht sowie teilweise die Asphalttragschicht erneuert.

Insgesamt wurden hier – inklusive des Verzögerungsstreifens der Landesstraße 1125 – rund 2,1 Kilometer Fahrbahnbelag saniert.

In der zweiten Bauphase wurde die Asphaltdeckschicht der Anschlussstelle in Fahrtrichtung Heilbronn sowie des Verzögerungsstreifens der Landesstraße 1125 erneuert. Die Arbeiten wurden gestern abgeschlossen. Nach dem Rückbau der provisorischen Verkehrsführung werde die Anschlussstelle am heutigen Samstag wieder für den Verkehr freigegeben. (red)