Logo

Darum ist das Ludwigsburger Riesenrad das größte seiner Art

Schon jetzt ein Besuchermagnet: Das Riesenrad auf der Bärenwiese. Foto: Andreas Becker
Schon jetzt ein Besuchermagnet: Das Riesenrad auf der Bärenwiese. Foto: Andreas Becker
Dieses Foto hat uns unser Leser Hans Rampf geschickt.
Dieses Foto hat uns unser Leser Hans Rampf geschickt.

Ludwigsburg. Schon von weitem ist das Riesenrad in Ludwigsburg zu sehen, wie dieses Bild unseres Lesers Hans Ramp zeigt. Dabei laufen die Aufbauarbeiten noch. 70 Meter ist es hoch, und das größte reisende Riesenrad der Welt. „Stimmt nicht“, schreibt uns ein Leser aus München. „Das größte mobile Riesenrad der Welt steht seit mehreren Jahren hinter dem Ostbahnhof in München und ist 78 Meter hoch. Laut deren eigenen Angaben ist dies das größte seiner Art“, schreibt er an unsere Redaktion. Und auf der Internetseite des City Star, der am kommenden Freitag in Ludwigsburg seinen Betrieb aufnimmt, heißt es: „Mit rund 70m Höhe und 48 klimatisierten und barrierefreien Gondeln ist es das größte reisende Riesenrad der Welt.“

Unterschied zwischen mobil und reisend

Was stimmt denn nun wirklich? „Beides“, sagt Riesenradbetreiber Tobias Göbel. Tatsächlich steht das Münchner Riesenrad im Guinessbuch der Rekorde als „größtes mobiles Riesenrad“. „Es kann tatsächlich in Container verladen werden“, sagt Göbel. In Wahrheit hat es aber bislang noch nie seinen Standort in München verlassen. „Der Aufbau würde circa einen Monat dauern und nicht wie bei uns wenige Tage.“ Nur eine Woche dauern die Aufbauarbeiten am City Star. „Unser Rad reist wirklich und wechselt immer wieder seinen Standort“, sagt Göbel.