1. Startseite
  2. Lokales
  3. Stadt Ludwigsburg
Logo

Ersatzteile nur schwer zu bekommen
Der Aufzug am Heilbad Hoheneck ist schon wieder defekt

Schrägaufzüge wie dieser am Heilbad Hoheneck werden nicht mehr gebaut. Archivfoto: Andreas Becker
Schrägaufzüge wie dieser am Heilbad Hoheneck werden nicht mehr gebaut. Archivfoto: Andreas Becker
Der Schrägaufzug im Heilbad Hoheneck fährt derzeit nicht. Der Grund ist ein defektes Verschleißteil an den Rädern.

Ludwigsburg. Die Badbetreiberin Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) hat den Aufzug daher außer Betrieb genommen und veranschlagt circa sechs bis acht Wochen für die Reparaturarbeiten. Schrägaufzüge werden aufgrund veränderter Richtlinien und gesetzlicher Auflagen nicht mehr gebaut. Es werden nur noch die Altanlagen gewartet. Silvia Capalija, SWLB-Bäderleitung, erläutert: „Das für die sichere Beförderung der Kabine notwendige Teil muss erneuert werden. Wir warten auf dessen Lieferung. Der Bezug von Ersatzteilen ist nicht ganz einfach, weil diese Art Aufzüge nicht mehr gebaut wird. Teilweise müssen wir speziell für unseren Aufzug Ersatzteile nachproduzieren lassen, weil sie am Markt nicht mehr verfügbar sind.“

Mehr zum Thema:

Für die Badegäste hat das Heilbad-Team einen alternativen Fahrdienst vor Ort. Capalija: „Wir bestellen diesen auch telefonisch. Für gewöhnlich geht das recht schnell. Die Heilbad-, Restaurant- und Med-n-well-Gäste empfinden diesen Service als sehr hilfreich.“ Der Fahrdienst pendelt zwischen Eingang Schrägaufzug zum Eingang Heilbad. Der Service ist für die Badegäste kostenlos und erfolgt innerhalb der Öffnungszeiten des Heilbads.

Lesen Sie hier:

Der Schrägaufzug der SWLB stammt aus dem Jahr 1978. Damals war diese Art Aufzug absolute Innovation: ein Personenaufzug mit geneigter Fahrbahn. In den 70ern Stand der Technik. Das Getriebe ist ein Treibscheiben-Schneckengetriebe mit direkt gekoppeltem Elektromotor. Die Technik aus den 70er Jahren ist komplett analog. Von dieser Schrägaufzug-Bauart gibt es nur ganz wenige Exemplare (weltweit), die in Betrieb stehen. Der Aufzug fährt auf insgesamt vier Achsen, je zwei für das Gegengewicht und zwei weitere für die Fahrgastkabine.

Das könnte Sie interessieren:

Der Aufzug sorgt immer wieder für Verdruss bei den Heilbad-Besuchern. Erst im Sommer 2023 war der Aufzug mehrere Wochen außer Betrieb, nachdem im Juli vier Personen für rund eine Stunde im Aufzug festsaßen. Auch im Sommer 2022 sorgte der Aufzug für Probleme. Auch damals wurden Besucher mit dem Taxi zum Heilbad und Gastronomie gefahren. (red)