Logo

Wertstoffhof zieht vom Tammerfeld nach Asperg

Umzug ins Gewerbegebiet Lehenfeld voraussichtlich Ende des Jahres – Gebrauchtwaren-Kaufhaus bleibt in der Maybachstraße

Der neue Standort des Wertsoffhofs (grün) in Asperg. Schon Ende des Jahres soll er öffnen. Grafik: Klaus-Peter Graf, LKZ
Der neue Standort des Wertsoffhofs (grün) in Asperg. Schon Ende des Jahres soll er öffnen. Foto: Klaus-Peter Graf, LKZ

Ludwigsburg. Rund 800 Meter Luftlinie vom bisherigen Standort im Tammerfeld entfernt befindet sich das neue Gelände des Wertstoffhofes Lehenfeld Plus. Dieser Hof wird gegen Ende des Jahres den Wertstoffhof Tammerfeld ersetzen. „Die Fläche ist um einiges größer als bisher und bietet so mehr Raum für das Anliefern und Abladen von Abfällen und Wertstoffen. Damit erhöhen wir den Service für unsere Kunden“, so AVL-Geschäftsführer Tilman Hepperle.

Reaktion auf steigende Menge

Die Anliefermengen auf den Wertstoffhöfen steigen von Jahr zu Jahr an: Im Jahr 2019 wurde zwölf Prozent mehr Altholz auf den AVL-Wertstoffhöfen angeliefert als im Vorjahr. Bei anderen Wertstoffen wie Altmetall oder Restsperrmüll gebe es ähnliche Trends, so Hepperle. „Darauf müssen wir reagieren, um die jährlich steigende Menge an Anlieferungen auch auf lange Sicht effektiv und sicher abwickeln zu können.“

Der Wertstoffhof Tammerfeld ist einer der meist besuchten Anlieferstellen im Landkreis Ludwigsburg, von der Fläche her aber zu klein, um die steigenden Mengen langfristig auffangen zu können. „Zum Glück haben wir mit dem Wertstoffhof Lehenfeld Plus eine gute Alternative ganz in der Nähe zum Tammerfeld gefunden. Darüber sind wir sehr glücklich.“ Der neue Hof verfügt über eine Fläche von rund 3000 Quadratmeter und ist damit deutlich größer als der bisherige Wertstoffhof mit 800 Quadratmetern Nutzfläche.

Auf dem neuen Hof werden zukünftig mehr Wertstoffe angenommen als bislang bei seinem Vorgänger im Tammerfeld – dafür steht das „Plus“ im Namen: Abfälle aus der Renovierung wie Teppichböden, Kunststoffrollos, Türen, Parkett oder haushaltübliche Mengen an Bauschutt dürfen in Ergänzung zu den üblichen Wertstoffkategorien abgegeben werden. Diese Abfälle können bislang nur auf den Wertstoffhöfen Burghof Plus bei Horrheim und dem Bauwertstoffhof Am Froschgraben in Schwieberdingen entsorgt werden.

Mehr Fläche für Warenwandel

Das Gebrauchtwaren-Kaufhaus Warenwandel wird weiterhin in der Maybachstraße 10 im Tammerfeld bleiben. Gut erhaltene Gegenstände können dort weiterhin abgegeben oder günstig erworben werden. Hepperle sieht damit den Standort im Tammerfeld gestärkt: „Dem Warenwandel steht dann mehr Fläche zur Verfügung. Das ist eine tolle Chance, um das Angebot des beliebten Gebrauchtwaren-Kaufhauses auszubauen.“ (red)