Logo

Open-Air-Veranstaltungen

Shakespeare auf der grünen Wiese

Es ist Sommer und diesen will man meist im Freien genießen. Das gilt nicht nur für den Biergarten, sondern auch für die Kultur. Im Landkreis Ludwigsburg gibt es zahlreiche Open-Air-Veranstaltungen – teilweise an ganz besonderen Orten.

350_0900_5412_.jpg
Theater in der Streuobstwiese mit Picknick und einem guten Schluck Wein. So etwas gibt es in Freiberg im Wiesental. Archivfoto: Jan Potente

Ludwigsburg. Theater, Musik oder Kino, all das gibt es auch unter freiem Himmel. Das birgt zwar einige Risiken, doch wenn die Sonne scheint und die Sterne aufgehen, dann ist der Genuss fast grenzenlos. Wir geben einen Überblick über Veranstaltungen in den nächsten Wochen. Dieser kann natürlich nie vollständig sein, denn manche Veranstaltungen ergeben sich erst kurzfristig. Mit den angegebenen Internet-Adressen kann man aber sich informieren, ob die Theaterveranstaltung oder die Kinovorführung auch wirklich stattfinden.

Die Freiberger Shakespeare-Company hat sich etwas ganz Besonderes ausgedacht. Seit 1999 entführen sie ihre Besucher ins Wiesental im Ortsteil Geisingen und dann wird Shakespeare gespielt. In diesem Jahr ist es das Wintermärchen. Dazu holen die Schauspieler das Publikum am Kleintierzüchterheim in Geisingen ab und gehen dann gemeinsam mit ihnen zur Wiese. Das Picknick wird selbst mitgebracht. Der Eintritt ist frei. Die nächsten Vorführungen sind am 7., 13. und 14. September. Genaue Angaben unter www.shakespeare-freiberg.de.

Was in Freiberg noch als Geheimtipp läuft, hat sich in Ludwigsburg schon lange einen Namen gemacht – das Sommertheater in dem verwunschenen Cluss-Garten. In diesem Jahr wandeln die Schauspieler auf den Spuren von Holly Golightly und spielen noch bis 30. August Frühstück bei Tiffany von Truman Capote. Und für die Kinder zeigen Kater Findus und der knurrige Petterson wie wunderbar der tägliche Wahnsinn sein kann. Termine unter www.theatersommer.net.

Und wenn wir schon in Ludwigsburg an ganz besonderen Ort sind, dann gehört auch das Open-Air-Kino in der alten Karlskaserne dazu. In einem großen Innenhof, umgeben von Backsteinbauten und großen Kastanien werden noch bis zum Wochenende Filme gezeigt. Heute Abend ist beispielsweise Philomena und morgen Gran Budapest Hotel zu sehen. Wenn gutes Wetter angekündigt ist, dann sollten Karten vorbestellt werden, denn die Plätze unter freien Himmel sind schnell vergeben. Auch die Gastronomie beim größten und ältesten Open-Air-Kino in der Region kann sich sehen lassen. Internet: www.openairkino-ludwigsburg.

Doch es gibt nicht nur den Platzhirsch in Ludwigsburg. Auch in Vaihingen werden laufende Bilder unter freiem Himmel gezeigt. Das Open-Air-Kino findet im Pausenhof des Friedrich-Abel-Gymnasiums statt und dauert von heute an bis zum 13. August. Gezeigt werden Filme wie Gravity, der Medicus oder der deutsche Kinoerfolg Fack ju Göthe. Programm und Anfangszeiten unter www.openairkino-vaihingen.de.

Doch am häufigsten wird der Begriff Open-Air mit Musik verbunden. Es gibt zahlreiche Gartenwirtschaften, die über die Sommermonate mit einem Programm aufwarten. In aussichtsreicher Position für den Biergarten mit dem größten Panoramablick stehen sicherlich die „Sieben Eichen“ auf dem Lemberg bei Affalterbach. Im Sommer gibt es hier ein großes Musikprogramm. So ist am morgigen Donnerstag eine Queen-Coverband zu hören. Am Freitag kommt dann die Ludwigsburger Gruppe Risk und am Samstag sind die Dicken Fische zu Gast auf dem Lemberg. Bernd Feinauer, der einst selbst Musik gemacht hat, präsentiert eine Mischung aus Rock, Blues, Soul und Ska. Das gesamte Programm gibt es unter www.7-eichen.de.

Um die rockige Musikkultur ist man auch im Uferstüble bemüht. Die Gaststätte mit einem großen Biergarten liegt in Hoheneck, direkt am Neckar. Am Samstag steht Frank Riley mit Sheepwalk auf der Bühne. Eine Woche später gibt es Soulmusik und am 30. August spielen die Uferstüble-Allstars auf einer kostenlosen Benefizveranstaltung zugunsten der an Krebs erkrankten Svenja. Weitere Informationen unter www.uferstueble.de.

Ein wenig den Neckar hinunter findet sich das Marbacher Bootshaus. Direkt neben der Schiffsanlegestelle gibt es einen der größten Biergärten im Landkreis. Auch hier wird für musikalische Unterhaltung gesorgt. So spielt am Sonntag um 18 Uhr die Soulband Harlem Express. Angaben unter www.bootshaus-marbach.de.

In Bietigheim-Bissingen sorgt die Stadt im Sommer für Open-Air-Musik. Im Rahmen der Rendezvous-Veranstaltungsreihe spielen am Samstag die Bietigheimer Sängerin Lean sowie die Band Wunderwerk und am Freitag, 22. August, kommt Missing Link in den Enzpavillon.