Logo

Basketball

Gefestigtes Riesen-Team soll verstärkt werden

Kern der MHP-Riesen Ludwigsburg ist in dieser Saison beisammen geblieben – Coach Patrick kündigt noch zwei Neuzugänge an

Archivbild: Pressefoto Baumann
Archivbild: Pressefoto Baumann Foto: Baumann

Ludwigsburg. In acht Tagen starten die MHP-Riesen Ludwigsburg in die neue Saison der Basketball-Bundesliga. Mit einem gefestigten Kern, viel Entwicklungspotenzial und einer starken Vorbereitung im Rücken wollen die Gelb-Schwarzen an ihre letzte Saison, in der es bis ins Play-off-Halbfinale ging, anknüpfen. Komplett ist der Kader allerdings noch nicht. Trainer John Patrick kündigt weitere Verpflichtungen an. Ein Überblick über die aktuelle Lage bei den Riesen vor dem Saisonauftakt gegen die Hamburg Towers am 25. September (20.30 Uhr).

Alte Bekannte:

Nachdem in den vergangenen Spielzeiten mit großen Erfolgen auch eine enorme Fluktuation einhergegangen war, ist es den Riesen in dieser Saison gelungen, den Kern des Teams zusammenzuhalten. „Dass viele zurück sind, macht es einfacher“, freut sich Riesen-Trainer John Patrick über die bewährten Kräfte, die vergangene Spielzeit ihren Beitrag zum Hauptrundensieg und dem Erreichen des Play-off-Halbfinals geleistet haben. Jordan Hulls, Jacob Patrick, Oscar da Silva, Johannes Patrick, Aeneas Jung, Lukas Herzog, Jonah Radebaugh, Yorman Polas Bartolo, Nico Santana Mojica, Jonas Wohlfarth-Bottermann und auch Tremmell Darden spielten vergangene Saison bereits im gelb-schwarzen Trikot. Vor allem Darden – „ein Topprofi“, wie Patrick ihn nennt – bringt den Riesen mit seinen nunmehr 39 Jahren zusätzliche Erfahrung.

Frischer Wind:

Von den Neuzugängen gilt David Walker (kam aus Bayreuth) als Soforthilfe und Kandidat für die Startformation. Zudem wurde jüngst Yoeli Childs verpflichtet, ein 2,03 Meter großer Center, der in den ersten beiden Testspielen gegen Crailsheim und Bayreuth bereits auf sich aufmerksam machte. Beim 73:70-Sieg am Mittwochabend gegen den Ligakonkurrenten aus Oberfranken kam Childs auf 10 Punkte und 4 Rebounds. „Er wird uns Freude machen, hat einen super Charakter und ist ein guter Spieler“, freut sich Patrick. Das Timing der Riesen sei sehr gut gewesen, es habe etliche Interessenten am 23-Jährigen gegeben. „Viele Mannschaften haben auf ihn geschaut“, versichert Patrick.

Entwicklungspotenzial:

Zu einer sofortigen Verstärkung scheint Jonathan Bähre, anders als der US-Amerikaner Childs, nicht zu werden. „Jonathan ist ein Projekt. Er hat Zeit, sich zu entwickeln“, sagt Patrick über den 2,08 Meter großen Deutsch-Amerikaner. Bähre spielte zuletzt am College in den USA für die Clemson Tigers und muss sich – wie so viele Sportler, die vom US-College nach Deutschland wechseln – noch an den europäischen Basketball gewöhnen.

Während gerade die älteren Spieler im Kader wie Hulls (31), Wohlfarth-Bottermann (31) und Polas Bartolo (36) mit ihrer BBL-Erfahrung als zuverlässige Kräfte gelten, bieten die jungen Spieler im Kader viel Entwicklungspotenzial. Lukas Herzog (20) reifte vergangene Saison mit immer mehr Spielzeit zur Stammkraft, Jonah Radebaugh (24) deutete in den Play-offs an, dass er durchaus bereit ist, eine ähnliche Entwicklung wie Jaleen Smith zu nehmen. Smith wechselte nach seiner zweiten Saison in Ludwigsburg in diesem Sommer als amtierender MVP (wertvollster Spieler der Liga) zum deutschen Meister Alba Berlin. Auch die Patrick-Brüder sowie Oscar da Silva (22), der nach ordentlichen Leistungen in der Summerleague der NBA weiter für die Riesen aufläuft, haben bereits ihr BBL-Niveau unter Beweis gestellt, sind angesichts ihres jungen Alters aber noch lange nicht am Zenit ihrer Leistungsfähigkeit angelangt.

Neuzugänge:

Der Kader der Riesen ist noch nicht vollständig. Das bestätigt Coach Patrick auf Nachfrage. „Wir suchen noch zwei Spieler“, sagt der 53-Jährige. Die Ludwigsburger halten demzufolge Ausschau nach einem Ersatz für James Woodard, der mit einem Bizeps-Abriss mehrere Monate ausfallen wird. Außerdem haben mit Scottie James Jr. und Quinton Hooker zwei Spieler den Verein bereits in der Vorbereitung wieder verlassen, ohne auch nur ein Pflichtspiel in Gelb-Schwarz bestritten zu haben. „Für beide Seiten war klar, dass die Rolle, die sich beide vorgestellt hatten, nicht realistisch waren. Es war gut für beide Seiten“, fasst Patrick die Trennungen zusammen. James hat mittlerweile bei Hapoel Haifa unterschrieben, Hooker ebenfalls in Israel bei Herzliya.

Vorbereitung:

Die Ergebnisse der MHP-Riesen aus den Vorbereitungsspielen dürften Mut machen. Gegen Crailsheim, Bayreuth und USK Prag setzte es zuletzt Siege. Zudem blieben die Ludwigsburger von Teamquarantänen oder ähnlichen Corona-Rückschlägen verschont.

Und auch die letzte Hürde wurde genommen: Nachdem Ratiopharm Ulm das für Samstag geplante Testspiel gegen die Riesen als Generalprobe für den BBL-Auftakt der Ludwigsburger am 25. September gegen Hamburg abgesagt hatte, wurde mittlerweile Ersatz gefunden: Am morgigen Samstag testen die Riesen gegen Bundesligist s.Oliver Würzburg.

Autor: