Logo

Fußball-Relegation

TSV Heimerdingen rückt der Verbandsliga näher

Klar mit 3:0 setzte sich der TSV Heimerdingen gestern in der ersten Relegationsrunde zur Verbandsliga gegen den SV Bonlanden durch. Auch Croatia Bietigheim kam dem Ziel Landesliga mit einem 2:1 gegen den VfL Brackenheim den ersten Schritt näher.

Aufgabe gelöst: Heimerdingens Trainer Holger Ludwig.Foto: Baumann
Aufgabe gelöst: Heimerdingens Trainer Holger Ludwig. Foto: Baumann

Ludwigsburg. „Sehr souverän“, so Trainer Holger Ludwig, setzten sich die Heimerdinger in Leinfelden durch. „Wir haben es heute auf den Punkt auf den Platz gebracht und eine hervorragende erste Hälfte gespielt“, lobte er seine Elf, die den Gegner aus Bonlanden nie richtig ins Spiel kommen ließ.

Nachdem Jörn Pribyl zuvor schon eine Riesenchance vergeben hatte, spielte er durch das Zentrum Murat Öztürk frei, der vor dem Keeper cool blieb und traf (28.). Per Elfmeter, Michele Ancona war zu Fall gebracht worden, erhöhte TSV-Kapitän Daniel Riffert noch vor der Pause auf 2:0 (42.).

Gleich nach dem Seitenwechsel verpasste Öztürk zwar den nächsten Treffer, doch es brannte nichts mehr an. Der TSV stand zwar nun tiefer, verteidigte aber sehr sicher die langen Bonlandener Bälle. Michele Ancona machte schließlich mit dem 3:0 den Deckel drauf (86.). Am Sonntag treffen die Heimerdinger somit auf den VfB Friedrichshafen, der mit 4:2 nach Verlängerung den SV Böblingen ausschaltete.

Knapper ging es in der Relegation zur Landesliga zu, in der sich Croatia Bietigheim mit 2:1 gegen den VfL Brackenheim durchsetzte. „Es war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem wir uns den Sieg nach der Halbzeit verdient haben“, berichtete Croatia-Coach George Carter. Seine Elf geriet früh in Rückstand. Nach einer Ecke köpfte Timo Sigloch zur Brackenheimer Führung ein (5.). Croatia wirkte angefasst, fand dann aber ins Spiel.

Nach Foul an Kresimir Trepsic glich Fabijan Kraljevic per Elfmeter aus (42.). Nach Wiederanpfiff erarbeiteten sich die Bietigheimer Vorteile, hatten „mehr Spielanteile und Ballbesitz“ (Carter). Ein abgefälschter Trepsic-Schuss von der Strafraumgrenze bedeutete das 2:1 (65.), das Croatia ins Ziel brachte.

In der zweiten Relegationsrunde triffft man nun am Sonntag auf den TSV Nellmersbach, der 5:1 gegen Obersontheim gewann.

Autor: