Logo

Fußball-Bezirksliga

MTV Ludwigsburg verschafft sich durch 3:1-Erfolg Luft

In der Fußball-Bezirksliga stolperte der AKV Ludwigsburg unerwartet mit 2:3 in Heimsheim. Dagegen gewann Stadtrivale MTV souverän mit 3:1 gegen den FV Löchgau II und wahrte Distanz zur Abstiegszone.

Rama Fisnik (MTV, links) versucht, Thoms Kilburg den Ball zu stehlen. Foto: bm
Rama Fisnik (MTV, links) versucht, Thoms Kilburg den Ball zu stehlen. Foto: bm

TSV Heimsheim – AKV Ludwigsburg 3:2. – Seine zweite Saisonniederlage musste der AKV Ludwigsburg beim Kellerkind TSV Heimsheim in der Fußball-Bezirksliga hinnehmen. Dabei hatte man die ersten 45 Minuten hochüberlegen gestaltet. Tore von Erkan Orak und Feriz Meha bedeuteten folgerichtig die 2:0-Pausenführung für die Ludwigsburger, bei denen sich dann aber zunehmend der Substanzverlust nach der Englischen Woche bemerkbar machte. Per Doppelschlag (60., 62.) glich Heimsheim aus und kam in der mit offenem Visier geführten Schlussphase sogar noch zum Siegtreffer. „In der zweiten Hälfte haben wir alles vermissen lassen: Tempo, Aggressivität und Passgenauigkeit“, räumte AKV-Trainer Mustapha El M’Hassani ein.

SV Perouse – TV Aldingen 3:1. – Vier Tage nach dem Erfolg im Pokal an gleicher Stelle musste der TVA diesmal die Rückreise mit leeren Händen antreten. Zwar glich Torjäger Laurin Stütz nach der Halbzeit zwischenzeitlich aus, doch am Ende setzte sich Perouse durch und rückte auf den zweiten Tabellenplatz hinter dem TSV Merklingen vor.

MTV Ludwigsburg – FV Löchgau II 3:1. – Im Duell zweier zuvor punktgleicher Teams setzte sich der MTV durch und setzte seine bislang unaufgeregte Saison oberhalb der Abstiegsplätze fort. Schon die Anfangsphase gehörte den Hausherren, doch ließen sie zunächst viele Chancen aus. Löchgaus Alexander Sprigade sorgte dann mit dem 0:1 für die kalte Dusche (36.), doch der MTV konterte schnell: Fredy Scheuber per Kopf und Christos Makrigiannis drehten binnen sechs Minuten das Spiel. Nach Wiederanpfiff sorgte Davide Pumilia, der einen Elfmeter zum 3:1 verwandelte, für die Entscheidung. „Großes Lob an meine Mannschaft, die ein sehr solides Spiel abgeliefert hat“, freute sich MTV-Trainer Toni Carneiro.

TSV Schwieberdingen – FSV 08 Bissingen II 1:3. – Die ausgeglichene Partie entschied letztlich der wie auch Keeper Sven Burkhardt aus dem 08-Oberligateam abgestellte Moritz Haile, dem eine Viertelstunde vor dem Ende das 2:1 für die Gäste gelang. „Doppelt bitter, denn er ist aus unserer Jugend hervorgegangen“, ärgerte sich Schwieberdingens Sportlicher Leiter Timo Balle, dessen Team dann öffnete und sich noch das 1:3 durch Tim Kainz einfing. Der TSV fiel damit auf den vorletzten Rang zurück.

Autor: