Logo

Helferherz

Zwei Big Bands an einem Vormittag

Zwei Formationen von Porsche sowie der W&W-Gruppe spielen wieder zugunsten der LKZ-Aktion „Helferherz“.

Zwei große Firmennamen und zwei große Bands: Die Musiker von Wüstenrot & Württembergische sowie von Porsche, die beide für eine gute Sache auf der Bühne stehen.Fotos: privat
Zwei große Firmennamen und zwei große Bands: Die Musiker von Wüstenrot & Württembergische sowie von Porsche, die beide für eine gute Sache auf der Bühne stehen. Foto: privat
350_0900_25028_NEU350_0008_2049008_PBB_Tutti98.jpg

Ludwigsburg. Lässiger Sound so vielfältig und farbenfroh wie die bald sprießenden Frühlingsblumen verbunden mit sozialer Note: Das ist der zweite Benefiz Big Band Battle am Sonntagvormittag, 29. März im Scala. Musiker von Porsche sowie von Wüstenrot & Württembergische spielen zugunsten der LKZ-Aktion Helferherz. Für dieses Ereignis gibt es noch Karten.

In einen Frühlingssonntag mit inspirierender Live-Musik zu starten, das war bereits im vergangenen Jahr ein Riesenerfolg. Die Besucher drängten sich im Scala und die beiden Bands spielten 3500 Euro für Helferherz ein. Das war für die Macher eine Riesenmotivation, auch dieses Jahr einen solchen Wettstreit zu veranstalten und so präsentieren sich die beiden Big Bands mit ihren aktuellen Programmen.

Die 2018 gegründete und von dem in Bietigheim-Bissingen aufgewachsenen Profi-Saxophonisten Jürgen Bothner geleitete W&W-Campus Band verfügt neben Instrumentalisten über gleich vier hervorragende Sängerinnen. Das Repertoire der Formation des Vorsorgekonzerns reicht von Swing-Klassikern bis hin zu Latin- und Soulhits. Damit hat sie sich zu einem Kulturbotschafter der W&W-Gruppe entwickelt. Bandleader Jürgen Bothner ist auch Mitglied im Stuttgart Jazz Orchestra, bei dem eigentlich alles mitspielt, was in der Region Rang und Namen hat. So auch der Leader der Porsche Big-Band Meinhardt „Obi“ Jenne aus Stuttgart.

In puncto Tempo und Drive können es die 31 Instrumentalisten mit den Sportwagen, die in dem Zuffenhausener Unternehmen gebaut werden, in jedem Fall aufnehmen. Ob Ingenieur, Student oder Ruheständler, sie eint die Begeisterung an purem Big Band-Sound. Instrumental, passioniert und experimentierfreudig. Ob „April in Paris“ von Count Basie oder „Grooving High“ von Dizzy Gillespie, die Story des Jazz wird hier seit Gründung der Band im Jahre 2005 auf eindrucksvolle Weise erzählt. Mit den musikalischen Botschaftern aus Zuffenhausen hat Jenne schon ein beachtliches Repertoire aus mehr als 100 Jahren Big Band-Geschichte erarbeitet.

Die Besucher des Big Band Battles erfahren an dem Vormittag auch mehr über die Aktion „Helferherz“ der Ludwigsburger Kreiszeitung. Sie unterstützt ausschließlich gemeinnützige Organisationen aus Stadt und Kreis Ludwigsburg. Die Hilfe kommt dort an, wo sie am nötigsten gebraucht wird, und zwar unbürokratisch, nachhaltig sowie zuverlässig.

Info: Karten für den Benefiz Big Band Battle am Sonntag, 29. März, um 11 Uhr im Scala zugunsten von Helferherz gibt es beim LKZ-Ticketservice (Körnerstraße 14-18) und im Scala.

Autor: