Logo

Fußball-Oberliga

Doppelschlag des SGV bringt Vorentscheidung

Neresheim. Der SGV Freiberg hat sich in der Fußball-Oberliga nach zuletzt zwei Niederlagen mit einem 3:2 (3:1)-Erfolg beim Aufsteiger Sportfreunde Dorfmerkingen zurückgemeldet. „Insgesamt war es ein verdienter Sieg, auch wenn wir es wieder unnötig spannend gemacht haben. Jetzt sind wir wieder in der Spur“, sagte Freibergs Coach Mario Estasi.

Mit Simon Klostermann und Torwart Alexander Michalik standen zwei Spieler aus der letztjährigen Freiberger U 19 in der Startelf und lieferten für Estasi eine überzeugende Vorstellung ab. Bereits nach wenigen Sekunden tauchte Daniel Netzer frei vor dem Freiberger Tor auf, wurde aber wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen. Im direkten Gegenzug kam es nach einem langen Ball in die Schnittstelle zu einem Pressschlag zwischen Volkan Celikatas und SVD-Schlussmann Christian Zech, den abprallenden Ball schob Klostermann zum 0:1 ins leere Tor (1.).

Offener Schlagbatausch

Der SGV holte kurz danach zum frühen Doppelschlag aus. Auf Zuspiel von Celiktas erzielte Ouadie Barini das 0:2 (3.). Nach einer Freistoßflanke von Spetim Muzliukaj köpfte Barini das 0:3 (20.). Im weiteren Verlauf verpassten Mert Tasdelen (25.) und der eingewechselte Denis Zagaria (32.) einen möglichen vierten Treffer. Kurz vor der Pause wurde der Neuling dann stärker. Mit einem tollen Reflex wehrte Michalik einen Kopfball von Netzer aus fünf Metern auf der Linie ab (40.). Eine Minute später war der SGV-Torhüter beim Schlenzer von Netzer zum 1:3 dann aber machtlos (41.).

In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem Dorfmerkingen mehr Spielanteile hatte. Mert Tasdelen verpasste mit einem verschossenen Foulelfmeter die Vorentscheidung, nachdem zuvor Steven Kröner von SVD-Oldie Andreas Mayer von den Beinen geholt wurde (80.). Der Gastgeber setzte zur Schlussoffensive an, das 2:3 durch Marc Gallego Vazquez kam zu spät (90.+3).

SGV Freiberg: Michalik – Celiktas, Kröner, Milisic, Andric – Tasdelen, Seegert (22. Zagaria), Müller (78. Latifovic), Klostermann (67. Lushtaku) – Muzliukaj (61. Parharidis), Barini.

Tore: 0:1 Klostermann (1.), 0:2 Barini (3.), 0:3 Barini (20.), 1:3 Netzer (41.), 2:3 Gallego Vazquez (90.+3).

Schiedsrichter: Felix Ehing (Engen). – Zuschauer: 350. (ang)