1. Startseite
  2. Lokales
  3. Stadt Ludwigsburg
Logo

Zwischen Neckarweihingen und Hoheneck
Das ist neu bei den Ludwigsburger Steillagentagen 2024

Steillagentage zwischen Neckarweihingen und Poppenweiler: Ein Gläschen Wein mit Aussicht.
Steillagentage zwischen Neckarweihingen und Poppenweiler: Ein Gläschen Wein mit Aussicht. Foto: Holm Wolschendorf
Seit 2019 finden die Ludwigsburger Steillagentage entlang des Grüß-Gott-Wegs statt. In diesem Jahr gibt es ein paar Neuerungen.

Ludwigsburg. Atemberaubende Ausblicke, erlebnisreiche Weinbergführungen und kulinarische Genüsse versprechen die Ludwigsburger Steillagentage. Sie finden am städtischen Weinberg „Heldenschmiede“ entlang des Grüß-Gott-Wegs zwischen Neckarweihingen und Poppenweiler am Freitag, 5., und Samstag, 6. Juli, jeweils von 16 bis 23 Uhr statt. An beiden Tagen gibt es Livemusik.

Nicht nur Weingüter sind vertreten

Der städtische Eigenbetrieb Tourismus & Events (TELB) hatte die Steillagentage 2019 ins Leben gerufen. Dieses Jahr gibt es einige Neuerungen: So sind neben vier Weingütern, die allesamt in den Ludwigsburger Steillagen Wein anbauen, weitere Akteure vertreten, die einzigartige Ein- und Ausblicke in die Kulturlandschaft der Steillagen gewähren.

Lesen Sie hier:

Das „Projekt Heldenschmiede“, das in Kooperation der Stadt Ludwigsburg und den Weingärtnern Marbach interessierte Bürgerinnen und Bürgern bereits im dritten Jahr den Weinbau in Theorie und Praxis näherbringt, präsentiert sich dabei ebenso wie das Landratsamt Ludwigsburg mit einem Glücksrad und Wissenswertem rund um die Steillagen.

Weinwanderungen durch die Steillagen

Bei einer großen oder kleinen Weinbergtour laden die Weinerlebnisführer zu einer unterhaltsamen Weinwanderung ein. „Sämtliche Führungen werden zu unschlagbaren Sonderpreisen angeboten, weil wir ein breites Publikum ansprechen möchten“, unterstreicht Elmar Kunz, stellvertretender Geschäftsführer von TELB. Die Weinwanderungen und Führungen können unter www.visitludwigsburg.de online gebucht werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum ersten Mal können Besucher eine Schnuppertour mit dem Segway unternehmen. Die Buchung ist spontan vor Ort möglich.

Shuttle mit dem Oldiebus

Wieder dabei ist der Shuttle-Verkehr mit dem Oldiebus zwischen Hoheneck (Abfahrt ab Wendehammer an der Uferstraße) und dem Veranstaltungsort. Wer also etwa mit dem Neckar-Käpt‘n an der Anlegestelle in Hoheneck ankommt, wird mit dem Shuttle zum Veranstaltungsort in den Steillagen sowie später wieder zurück nach Hoheneck gebracht. Der Oldiebus hält etwa alle 30 Minuten an folgenden Stopps: Hoheneck (Parkplatz, etwa auf Höhe des Heilbadturms), Neckarweihingen (Bushaltestelle, Hauptstraße), Veranstaltungsort Steillagentage (Grüß-Gott-Weg, Weinberg „Heldenschmiede“).

Für die Anfahrt hat Tourismusmanager Elmar Kunz noch einen Tipp: „Kommen Sie am besten mit dem Rad oder dem E-Bike, nutzen Sie den Oldie-Bus-Shuttle von Hoheneck oder Neckarweihingen aus oder nutzen Sie den ÖPNV – die Buslinie 430 hält unweit vom Grüß-Gott-Weg in Neckarweihingen!“